Pilos-Reisebericht :2005 - Griechenland

Methoni, Pilos, Nestor - Palast

16. Tag / 13.6.05

Etwa 12 km hinter Finikounda blickt man plötzlich auf Methoni mit seinem knapp 1km langen Sandstrand, optisch allerdings weniger ansprechend. Der langgezogene Ort liegt am meerseitigen Ende eines breiten Tals, das mit Olivenhainen und Zypressen bedeckt ist.
Interessant ist die Burg von Methoni. Die venezianische Festung war nicht nur Burg, sondern umfasste im 13. bis 15. JH. auch eine Stadt mit über 2000 Einwohnern in seinen Mauern. Man kann sie vom heutigen Städtchen aus über eine Brücke betreten und nach 1 km wieder durch das Südtor verlassen. Dort steht man dann vor einer kleinen achteckigen Festung aus türkische Zeit, Burdzi genannt.

Methoni 2005 - die Brücke und der Eingang zur Burg

Methoni 2005 - die Brücke und der Eingang zur Burg

Methoni 2005 - im Inneren der Burg war damals Platz für ein Städtchen mit 2000 Einwohnern

Methoni 2005 - im Inneren der Burg war damals Platz für ein Städtchen mit 2000 Einwohnern

Methoni 2005 - Ausblick aufs Meer

Methoni 2005 - Ausblick aufs Meer

Methoni 2005 - die Kirche im Inneren der Burg

Methoni 2005 - die Kirche im Inneren der Burg

Methoni 2005 - das Südtor

Methoni 2005 - das Südtor

Methoni 2005 - Burdzi, ein achteckiger Befestigungsturm aus der Zeit der Türken

Methoni 2005 - Burdzi, ein achteckiger Befestigungsturm aus der Zeit der Türken

Pylos und die Bucht von Navarino

Die Bucht wird durch die 4,5 km lange, unbewohnte Insel Sfakteria fast vollständig vom offenen Meer abgeschirmt. Die Kleinstadt Pylos verfügt über einen modernen Yachthafen, gute Hotels und Tavernen und nahen Stränden. Für reine Badeferien bestens geeignet! Mich zieht es weiter in nördlicher Richtung.

Nestor - Palast

Unterwegs halte ich bei den Ausgrabungen des Nestor-Palastes. Heute bezeichnet man den ältesten Vertreter eines wissenschaftlichen Fachgebietes als Nestor - für die Griechen war Nestor der Name des ältesten achäischen Königs, der am Kampf um Troja teilnahm.
Den Nestor-Palast haben amerikanische Archäologen 1952 freigelegt. Deutlich zu erkennnen sind der Thronsaal und die Vorratsräume, der Raum der Königin und Ansätze von Treppen ins Obergeschoss.

Nestor-Palast 2005 - Ausgrabungen

Nestor-Palast 2005 - Ausgrabungen

Nestor - Palast 2005 - Ausgrabungen, die ab dem Jahre 1952 gemacht wurden

Nestor - Palast 2005 - Ausgrabungen, die ab dem Jahre 1952 gemacht wurden

Nestor-Palast 2005 - Grabmal

Nestor-Palast 2005 - Grabmal

Der Kuppelbau des Grabmals

Der Kuppelbau des Grabmals

Die Grösse des Grabmals

Die Grösse des Grabmals

Die Weg führt mich durch Olivenhaine, herrlich gelegene Dörfer mit einem super Ausblick aufs offene Meer

Olivenzweig

Olivenzweig

Du bist hier : Startseite Europa Griechenland Griechenland-Reisebericht: Pilos
Die Reise
 
Worum geht's?:
Zu Besuch in der griechischen Götterwelt.... Mit meinem Leomobil auf dem griechischen Festland; zuerst quer durch den Norden und anschliessend bis an den südlichsten Punkt des Balkans ...
Details:
Aufbruch: 29.05.2005
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 19.06.2005
Reiseziele: Italien
Igoumenitsa
Finikounda
Pilos
Der Autor