Italien-Reisebericht :Apuliens Norden: die Capitana

Auf dieser Entdeckungsreise durch Nordapulien, das auch die Bezeichnung Capitana trägt, besuchen wir zunächst nördlich von Bari an der Küste gelegene geschichtsträchtige Orte. Anschließend lassen wir den touristisch bestens erschlossenen Gargano außen vor, um stattdessen in der großen Ebene mit dem Namen Tavoliere sowohl auf den Spuren der alten Römer als auch der mittelalterlichen Staufer zu wandeln. Zur Abkühlung geht es in die Daunischen Berge, einem Ausläufer des Apennins.

Giovinazzo und sein Gran Cafè

Von Bari kommend verlassen wir die Schnellstraße bei Santo Spirito und erreichen kurz darauf das an der adriatischen Küste gelegene Giovinazzo. Wir parken bei dem kleinen natürlichen Hafen, der sich bis zur Spitze der Landzunge erstreckt. Entlang des lungo mare spazieren wir zu dem im Jahre 1283 geweihten, weiß leuchtenden duomo und weiter durch die ihn umgebende Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen.

Giovinazzo: Hafen mit Blick auf Dom

Giovinazzo: Hafen mit Blick auf Dom

Die Stadt lag einst an der berühmten Via Traiana, die Rom mit Brindisi verband. Vier römische Meilensteine dieser antiken Straße sind als Säulen in das mittelalterliche Stadttor eingearbeitet. Dieser sogenannt Traiansbogen verbindet heute Alt- und Neustadt.

Giovinazzo: Detail Traijansbogen

Giovinazzo: Detail Traijansbogen

Eigentlich möchten wir in dem kleinen Gran Cafè, das sich gegenüber der Kirche San Domenico auf der Piazza Vittorio Emanuele befindet, nur einen kleinen Imbiss nehmen. Doch dann entscheiden wir uns für das Tagesmenü. Diese Entscheidung war genau richtig: Als antipasto wird uns eine fantastische Büffelmozzarella serviert, gefolgt von einer köstlichen linguine-vongole-pasta. Als dolce kommen leckere Erdbeer-Creme-Törtchen auf den Tisch. Delizioso!

Giovinazzo: Dom

Giovinazzo: Dom

Ein Verdauungsspaziergang über die große Piazza mit dem hübschen bronzenen Springbrunnen tut not. Wir werden Giovinazzo und vor allem sein Gran Cafè in bester Erinnerung behalten.

Giovinazzo: Piazza

Giovinazzo: Piazza

© Angelika Gutsche, 2012
Du bist hier : Startseite Europa Italien Italien-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 10.06.2011
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 26.06.2011
Reiseziele: Italien
Der Autor
 
Angelika Gutsche berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors