Türkei-Reisebericht :Schwarzmeerrunde 2015

Burmas (Bulgarien) - Istanbul (Türkei) 348 km

Am Sonntag (10. Mai) starteten wir etwas später, da wir beim Frühstücken erst noch den Rest vom Vortagesbericht geschrieben hatten. Die verbleibenden ca. 75 km bis zur türkischen Grenze führten uns durch das bulgarische Bergland. Die Straßenverhältnisse waren soweit i.O., so dass wir bereits zur Mittagszeit an der Grenze waren. Die Formalitäten beim Grenzübertritt mit einem Fahrzeug sind etwas zeitaufwändiger.
Im ersten, größeren, türkischen Ort stoppten wir zur Mittagsrast. Ein Deutschtürke nahm uns sprichwörtlich an die Hand und führte uns zu einem Restaurant durch die Fußgängerzone. Das Restaurant seiner Wahl war ziemlich gut. Wir aßen lecker Köfte und zum ersten Mal seit einer Woche frisches Brot.
Weiter ging es Richtung Istanbul. Die erlaubten 70 km/h wurden niemals unterschritten, tendentiell fuhren wir eher mit Sicherheitsfaktor 2.
Vor Istanbul noch eine Rast am Marmarameer. Schade, dass wir kein Zelt dabei haben. Der Strand, die Sonne, das Meer - Zeit, Attacke mal außen vor zu lassen.
Istanbul hat wahrscheinlich einen Durchmesser von 100 km. Das spürten wir am Stau und das sonntagabends! Das Odda Hotel mitten in Alt-Sachsenhausen von Istanbul (Taksim).
Zum Abendessen hatten wir diesmal Begleitung. Ebru, eine junge Schweiztürkin führte uns schnurstracks in ein beeindruckendes Restaurantensemble. Hier, wie soll es auch anders sein, stand vor uns plötzlich ein Kollege der GEFA, der sich auf Landgang von der Aida befand. Das gab natürlich ein riesen Hallo und nach ein paar gemeinsamen Fotos, waren unser Kollege schon wieder verschwunden.Dann noch ein Absacker und ab ins Bett, das beste seit Heusenstamm.

Postsozialistisches Wohnen im Kollektiv

Postsozialistisches Wohnen im Kollektiv

Ich armer Esel ...

Ich armer Esel ...

Letzte Chance auf günstigen Sprit

Letzte Chance auf günstigen Sprit

Köfte und frisches Brot, rechts unser Restaurantführer und Hygieneinspektor

Köfte und frisches Brot, rechts unser Restaurantführer und Hygieneinspektor

Am Marmarameer

Am Marmarameer

Das nette Restaurant mit unserer Begleitung, Ebru

Das nette Restaurant mit unserer Begleitung, Ebru

© Matthias B., 2015
Du bist hier : Startseite Europa Türkei Türkei-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir fahren mit vier Motorrädern von Offenbach über München durch 16 Länder zum Kaukasus und zurück. Dauer 38 Tage, ca. 10000 km.
Details:
Aufbruch: 30.04.2015
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 07.06.2015
Reiseziele: Deutschland
Österreich
Ungarn
Rumänien
Moldau
Bulgarien
Türkei
Georgien
Armenien
Griechenland
Mazedonien
Albanien
Montenegro
Bosnien und Herzegowina
Kroatien
Slowenien
Italien
Der Autor
 
Matthias B. berichtet seit 30 Monaten auf umdiewelt.