Türkei-Reisebericht :Schwarzmeerrunde 2015

Bursa (Türkei) - Istanbul (Türkei) 123 km

Mit der Fähre übers Marmarameer

Heute (28. Mai, Donnerstag) haben wir noch unsere klammen Klamotten angezogen, da die gestrige Regenschlacht doch etwas heftiger ausfiel als gewollt. Und wie soll es auch anders sein, es regnet immer noch und die Wettervorhersage für die Ägäis verheißt in den nächsten Tagen auch nichts Gutes. Also aufsatteln und trotz Niesel los nach Yalova zur Fähre. Am Fähranleger haben wir uns getrennt, da Matthias bei Touratech auf der asiatischen Seite von Istanbul anlanden wollte, während Georg und Norbert direkt die Fähre zum europäischen Teil genommen haben. Dadurch hatten wir nur noch 6 km bis ins Hotel, was im istanbuler Verkehrgetümmel wieder eine Ewigkeit gedauert hat. Abladen im Odda-Hotel und unsere Norbert musste nochmals losfahren um seine KTM zu der Werkstatt Atamoto zu bringen, da neue Reifen montiert wurden. Ist auch höchste Zeit, die alten taugen nur noch zum Rummeiern.

Um die verbleibende Zeit bis die ersten Gäste eintreffen würden, sinnvoll zu nutzen, wurde beschlossen, in einer Seitenstraße vom Hotel Odda einen Sundowner zu nehmen. (Kneipentour -> s. Foto) Wir wollten eigentlich mit den immer mehr eintreffenden Gästen in eine Restaurant gehen, nur dazu kam es nicht mehr, da die Kneipe, nsbesondere die Straße vor der Kneipe sich derart füllten, dass keiner der Anwesenden große Lust verspürte, die Location zu wechseln. So wurde kurzerhand aus der näheren Umgebung Kumpir (Riesenofenkartoffel) und Köfte besorgt und somit war der Weg frei, für weitere Efes-Biere. Um Mitternacht, hat der "deutsche Tisch" dann dem Matthias sein Ständchen gesungen. Dieser Abend endete für die letzten beiden (Jörg + Georg) erst gegen 03:30 Uhr, da eine der zahlreichen Livemusikkneippen auch noch besucht werden wollten.

der Fähranleger in Yalova, Matthias ist schon weg!

der Fähranleger in Yalova, Matthias ist schon weg!

Wir stärken uns erst mal beim großen M

Wir stärken uns erst mal beim großen M

die Überfahrt mit 38 km/h dauerte doch 1,5 Std.

die Überfahrt mit 38 km/h dauerte doch 1,5 Std.

hier ist rund um Istanbul richtig Traffic

hier ist rund um Istanbul richtig Traffic

der erste Abend am Donnerstag und keiner wollte mehr in ein Restaurant. Stündlich treffen immer mehr Gäste ein !

der erste Abend am Donnerstag und keiner wollte mehr in ein Restaurant. Stündlich treffen immer mehr Gäste ein !

© Matthias B., 2015
Du bist hier : Startseite Europa Türkei Türkei-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir fahren mit vier Motorrädern von Offenbach über München durch 16 Länder zum Kaukasus und zurück. Dauer 38 Tage, ca. 10000 km.
Details:
Aufbruch: 30.04.2015
Dauer: 6 Wochen
Heimkehr: 07.06.2015
Reiseziele: Deutschland
Österreich
Ungarn
Rumänien
Moldau
Bulgarien
Türkei
Georgien
Armenien
Griechenland
Mazedonien
Albanien
Montenegro
Bosnien und Herzegowina
Kroatien
Slowenien
Italien
Der Autor
 
Matthias B. berichtet seit 31 Monaten auf umdiewelt.