Niederländische Antillen-Reisebericht :Amisuka

Wilhelmstadt / Curacao

Heute ist der 16.10.09 / 14.05Uhr, ich bin in Wilhelmstadt auf der Insel Curacao, dachte ich gib mir mal ein bischen Strand, aber das war wohl nichts mit Strand, das Wetter spielt nicht mit und so bin ich verdammt in Wilhelmsstadt (weiss wieder mal nicht ob das richtig geschrieben ist) meine Zeit zu bleiben.
Hier noch was geschichtliches, Curacao wurde so um das 16 Jahrhundert von den Niederlaender eingenommen, aus geographischen und strategischen Hintergrund,die Ureinwohner wurde als Sklaven zum arbeiten gezwungen und nach 4hundert Jahren wurde es ein Mischverhaeltniss, man spicht hier englisch, Hollaendisch und eine eigene entwickelte Sprache.....die meisten Einwohner auf Curacao sind schwarz und sehr freundlich, man ist her sehr sicher, so sagte man mir (das erste was gefragt wurde als ich aus dem Hotel ging, ob ich Interesse an Kokain und Haschisch haette ....lach...soviel zur Kultur... nur um Missverstaendnisse zu vermeiden...ich lehnte dankend ab!!!!)

Wilhelmsstadt, ein kleine Stadt, man kommt sich vor wie in Rotterdam oder Amsterdam, nur ohne Coffeshops ...hihihi

Wilhelmsstadt, ein kleine Stadt, man kommt sich vor wie in Rotterdam oder Amsterdam, nur ohne Coffeshops ...hihihi

Schaut wirklich romantisch aus, oder??? Aber lasst Euch nicht taeuschen, hier gibt es fuer die Frauen jede Menge einzukaufen und fuer die Herren Spielcasinos bis zum abwinken........uebrigens dort leicht rechts, dieses grosse Werbeschild, ist das San Marco...

Schaut wirklich romantisch aus, oder??? Aber lasst Euch nicht taeuschen, hier gibt es fuer die Frauen jede Menge einzukaufen und fuer die Herren Spielcasinos bis zum abwinken........uebrigens dort leicht rechts, dieses grosse Werbeschild, ist das San Marco...

Also von Curacao habe ich mir mehr versprochen, aber so ist es immer, man stellt sich was vor und es ist ganz anders. Leider habe ich hier keinen Fuehrer mehr, d.h. ich bin ohne Orientierung hier, kein Buch das mir sagt dort oder hier hin, sondern "learning by doing", man ganz schoen anstrengend, man weiss nie wo man landet .
Angefangen hat es schon am Flughafen, die wollten mich hier gar nicht einlassen, stellt Euch mal vor! Da ich kein Rueckflugticket von der Insel habe...????? Hey ich bin Deutscher und das hier ist eine Insel unseres Nachbarn Niederlande, EU so zu sagen....., von wegen ich koennt ja auswandern.....also musste ich mich mit Kolumbianern und Venezuelaten an eine Bank setzen und erstmal hier auf Schleimi machen und dem Oberboss hier klar machen das ich nicht die geringste Gedanken daran verschwende hier zu bleiben.... das ging echt schon gut los.
Naja ich wohn hier im San Marco, einem Hotel und Casino, das auch nur weil es einer der billigsten Plaetze auf Curacao ist 85 Us Dollar die Nacht,....geht schon gut weiter....aber mir wurde es ja gesagt....also gut muss ja sein bin ja schon froh irgendwo schlafen zu koennen.....

Hier mal wieder eines der seltenen Bilder mit mir drauf....."gott sei dank sind die selten...lach

Hier mal wieder eines der seltenen Bilder mit mir drauf....."gott sei dank sind die selten...lach

Das war ein Fort, leider ist es von innen nur noch ein Einkaufcenter / Bar und Restaurants, koennte von Walt Disney stammen.....kam mir so vor...von aussen alles stilgerecht und innen dann....

Das war ein Fort, leider ist es von innen nur noch ein Einkaufcenter / Bar und Restaurants, koennte von Walt Disney stammen.....kam mir so vor...von aussen alles stilgerecht und innen dann....

Hier ein riesiger Tanker der vor der Stadt lag, kommt leider auf den Bildern nicht so raus....

Hier ein riesiger Tanker der vor der Stadt lag, kommt leider auf den Bildern nicht so raus....

Hier auch noch was kurioses, die Stadt ist in 2 Teile geteilt die wird mit einer Bruecke verbunden, die wenn es noetig ist, auf einer Seite fest sitz und dann die andere Seite einfach ranfaehrt......hier kommt sie gerade wieder an...sollte es laenger dauern das die Bruecke eingefahren ist, gibt es noch extra Faehren die alle 5min hin und herfahren...ein Luxus....

Hier auch noch was kurioses, die Stadt ist in 2 Teile geteilt die wird mit einer Bruecke verbunden, die wenn es noetig ist, auf einer Seite fest sitz und dann die andere Seite einfach ranfaehrt......hier kommt sie gerade wieder an...sollte es laenger dauern das die Bruecke eingefahren ist, gibt es noch extra Faehren die alle 5min hin und herfahren...ein Luxus....

Ich werde versuchen von der Insel wegzukommen und nach Venezuela zu gehen, bin doch noch nicht bereit diesen Luxus um mich zu haben, melde mich wieder wenn es geht....

© Klaus S., 2009
Du bist hier : Startseite Karibik Niederländische Antillen Niederländische Antillen-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Hallo miteinander, ich erstelle meinen Reisebericht für die Familie, Freunde, Kollegen und diejenigen die sich für meine Reise interressieren. Meine Reise geht in Miami los, werde dann über Mittelamerika nach Südamerika und Karibik wieder in Miami meine Heimreise antreten. Start: 20.09.2009 Dauer: 89 Tage ca. 28 Länder(keines jemals besucht) Spanischkenntnisse: 6 Privatstunden Impfungen: Alles was man braucht (besonders Gelbfieber) Gruss Klaus
Details:
Aufbruch: 20.09.2009
Dauer: 13 Wochen
Heimkehr: 19.12.2009
Reiseziele: Deutschland
Vereinigte Staaten
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
El Salvador
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Niederländische Antillen
Venezuela
Jamaika
Der Autor
 
Klaus S. berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors