Äthiopien 2017 - Zum ersten Mal Afrika

Äthiopien-Reisebericht  |  Reisezeit: April / Mai 2017  |  von Ines Buchholz

30.04.2017 - Hawassa - Addis Abeba

Hawassa - Addis Abeba

Heute starten wieder früh in den Tag, denn wir wollen zu einem Fischmarkt am Abaya See. Doch vorher genießen wir noch ein super reichhaltiges Frühstück in unserem schönen Hotel.
Dann geht es etwas verspätet los, denn Johannes und Jonas ließen auf sich warten.

Am See angekommen sehen wir auch schon den Fischmarkt.

Die ersten Fischerboote sind zurück. Johannes kauft den frisch gefangenen Fisch. Er will uns zu einem besonderen Frühstück einladen.

Die ersten Fischerboote sind zurück. Johannes kauft den frisch gefangenen Fisch. Er will uns zu einem besonderen Frühstück einladen.

Die Marabus warten schon auf die Fischreste.

Die Marabus warten schon auf die Fischreste.

Der Fisch wird zum Verzehr zubereitet.

Der Fisch wird zum Verzehr zubereitet.

Unser zweites Frühstück
Es gibt rohen Fisch mit einer scharfen Soße und Brot. Wir trinken Tee dazu. Das mit dem Fisch ist sehr gewöhnungsbedürftig. Aber es war wieder eine interessante Erfahrung.

Unser zweites Frühstück
Es gibt rohen Fisch mit einer scharfen Soße und Brot. Wir trinken Tee dazu. Das mit dem Fisch ist sehr gewöhnungsbedürftig. Aber es war wieder eine interessante Erfahrung.

Es dauert nicht lange und andere Einheimische setzen sich dazu und fangen an zu plaudern.

Es dauert nicht lange und andere Einheimische setzen sich dazu und fangen an zu plaudern.

Heiße Quellen

Dann fahren wir nach Shashemene, dort gibt es heiße Quellen.
Doch vorher muss mal wieder unser Fahrzeug angeschoben werden - die Batterie schwächelt

Heiliges Wasser

Mit einen lokalen Guide wandern wir durch den Wald zu den heißen Quellen. Wir müssen auch einen Bach überqueren, nicht so einfach.
Es gibt zwei Becken in denen sich die Einheimischen waschen. Das Wasser gilt als heilig und gesund.

Heiße Quelle - es gibt auch noch die bereits erwähnten Becken. Aber alles in allem finde ich es hier nicht besonders schön.

Heiße Quelle - es gibt auch noch die bereits erwähnten Becken. Aber alles in allem finde ich es hier nicht besonders schön.

Waschanlage

Waschanlage

Endspurt nach Addis Abeba

Nun liegen noch 250km bis Addis Abeba vor uns. Unsere Jungs haben uns mal wieder in einem netten Lokal mit WiFi abgesetzt und erledigen selbst "what ever" .

Tine nutzt die Zeit um fleißig Bilder für ihren Reisebericht hochzuladen

Tine nutzt die Zeit um fleißig Bilder für ihren Reisebericht hochzuladen

Letzte Nacht vor dem Rückflug

In Addis Abbeba angekommen, werden wir von Alex von der Agentur "Simien image" erwartet. Da er in seinem Haus auch Gästezimmer vermietet bleiben wir für die letzte Nacht dort.
Alex lädt uns noch in ein "deutsches Brauhaus" ein

So geht ein langer Tag mit einem Bier zu ende  Prost!

So geht ein langer Tag mit einem Bier zu ende Prost!

© Ines Buchholz, 2019
Du bist hier : Startseite Afrika Äthiopien Äthiopien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich war erst skeptisch als meine Freundin Christine mir Äthiopien als Reiseziel vorschlug. Aber sie kennt mich und wusste wie ich zu begeistern bin. Sie schickte ein paar Informationen und einige tolle Bilder des Landes und schon fing ich Feuer. Egal, wem wir von unserem Vorhaben erzählten, jeder schüttelte mit dem Kopf und erklärte uns für verrückt. Doch ich wollte unbedingt meine Füße auf die rote Erde setzen, ich wollte auf das Dach von Afrika.
Details:
Aufbruch: 13.04.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 01.05.2017
Reiseziele: Äthiopien
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 28 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors