Äthiopien [ʔɛˈtʰi̯oːpʰi̯ən]

Äthiopien-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober 2019  |  von Sylvia Tiefenthaler

Weiter gehts's nach Lalibela

Weiter geht die Reise zu Dritt nach Lalibela!

Voll bepackt mit 3 Koffern und 3 Rucksäcken stehn wir am check in! Irgendwas bei der Buchung ging falsch und wir haben natürlich Übergepäck.

Ines und ich redeten auf den Mann ein, das wir nur wegen der Kids so viel Gepäck haben und er soll doch ein Auge zu drücken. Hat er dann auch gemacht, wir mussten nur für 20 der etwa 35kg Übergepäck was bezahlen.

Und los geht es mit ner Proppeller Maschine nach Lalibela, wo Happy bereits auf uns wartet.

Die 1 Stunde Flug vergeht im Nu, gibt es doch draussen so viel zu sehen. Das Flugzeug ist recht laut, aber sonst ist der Flug gut.

los geht der Flug

los geht der Flug

hier sieht man schön wie die Hochebene steil nach unten weg geht

hier sieht man schön wie die Hochebene steil nach unten weg geht

durch die lange Regenzeit führen alle Flüsse derzeit viel Wasser

durch die lange Regenzeit führen alle Flüsse derzeit viel Wasser

In Lalibela ist es ein kleiner Flughafen etwa 30 Minuten Fahrt ausserhalb der Stadt.
Die Koffer werden hier noch selbst vom Wagen genommen und man geht zu Fuss von der Landebahn.

Wie erwartet, steht Happy schon da und wartet auf uns.
Mit einem Schild "wlcome to your second home" und Umarmungen werden wir herzlich von ihm begrüßt!

Auf der Fahrt zum Hotel stellt Ines fest, das alles recht grün ist. Sie war bis jetzt nur im Mai hier, also nach der Trockenzeit.

Jetzt ist grade die Regenzeit vorbei.... somit überall grün und viele Blumen zu sehen. Happy erklärt mir während der Autofahrt Einiges.

Er ist von Beruf Tourguide und kennt sich in ganz Äthiopien sehr gut aus, aber natürlich hier in Lalibela, wo er lebt, am Besten!

in der Ferne der Mount Asheten auf dem sich ein Kloster befindet. Er ist ca. 3.000m hoch.

in der Ferne der Mount Asheten auf dem sich ein Kloster befindet. Er ist ca. 3.000m hoch.

Immer wieder tauchen kleine Ansiedlungen von Tukuls (runden Häuschen) auf.

Immer wieder tauchen kleine Ansiedlungen von Tukuls (runden Häuschen) auf.

Unser Hotel ist ganz Ok.
Es hat recht harte Betten, aber ne top Aussicht und nen kleinen Garten zum draussen sitzen.
Auch hat jedes Zimmer nen Balkon.

Jerusalem Hotel heisst es, ist auch in ner guten Lage zu den Kirchen gelegen.

Aussicht vom Hotelzimmer

Aussicht vom Hotelzimmer

Du bist hier : Startseite Afrika Äthiopien Äthiopien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Meine erste Reise nach Äthiopien! Addis Abbeba, Lalibela, Projektbesuche und trekking in die Hochebene bei Lalibela!
Details:
Aufbruch: 10.10.2019
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 24.10.2019
Reiseziele: Äthiopien
Der Autor
 
Sylvia Tiefenthaler berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Christine 1571378867000
Liebe Sylvia, danke für den schönen Bericht. Ich freue mich, dass du das nun auch erleben dar­fst.
Lie­be Grüße an die Kids und Happy!