MAL EBEN KURZ NACH ERITREA

Eritrea-Reisebericht  |  Reisezeit: April 2005  |  von Uwe Decker

Kaffeezeremonie

Das Kaffeetrinken artet hier tatsächlich in eine Zeremonie aus. Man nimmt sich Zeit dafür. Wir sind zu fünft, neben Freundin Salim noch zwei Cousinen oder ähnliches.

Zunächst wird ein Holzkohlefeuer entzündet. Die noch ungerösteten Kaffeebohnen werden über dem Feuer geröstet und gemahlen, indem die Bohnen mit einem Stößel in einem Lehmtopf zermalmt werden. Das Pulver wird dann in eine bauchige Flasche geschüttet, Wasser dazugegeben und das ganze zum Kochen gebracht. Getrunken wird der Kaffee aus kleinen Tassen mit reichlich Zucker. Die Menge reicht für drei Tassen pro Person. Dauer ca. 2 Stunden.

© Uwe Decker, 2005
Du bist hier : Startseite Afrika Eritrea Eritrea-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
10 Tage am Rande Afrikas
Details:
Aufbruch: 13.04.2005
Dauer: 11 Tage
Heimkehr: 23.04.2005
Reiseziele: Eritrea
Asmara
Der Autor
 
Uwe Decker berichtet seit 16 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors