Tansania und Äthiopien 2019

Tansania-Reisebericht  |  Reisezeit: September / Oktober 2019  |  von Ines Buchholz

07.10.2019 - Reiseplanung für Lushoto

Erfahrungen

Morgen wollen wir mit dem lokalen Bus nach Lushoto in den Usambara Bergen. Nach einigen Tagen im recht einfachen Hostel von Psteen wollen wir uns nun in einer schönen Lodge einmieten. Psteen ist in Lushoto geboren und will uns einen Guide samt Unterkunft vermitteln. Nach unserer Erfahrung mit der Safari, die er uns vermittelt hat nehmen wir aber etwas Abstand.
Die Safari war wirklich sehr schön, aber nun nach Abschluss der Safari will er weitere 100 Dollar von uns haben. Wir zahlen nicht, denn es gibt keine vernünftige Begründung dafür. Jetzt sind wir natürlich ihm gegenüber sehr vorsichtig. Die anfangs gute Stimmung ist versalzen, was schade ist, denn was er im Cradle of Love tut ist wirklich klasse.
Aber für morgen hat er versprochen uns zur Bushaltestelle zu fahren, hoffentlich klappt alles.

River Tree

Wir machen uns wieder einmal auf den Weg ins River Tree, denn ohne Internet können wir die Lodge in Lushoto nicht buchen.
Bei Kaffee und Tee genießen wir wieder die Anlage und tätigen unsere Buchung
In den Baumkronen turnen derweil Affen umher.

Matthias sucht eine schöne Lodge aus

Matthias sucht eine schöne Lodge aus

Ein recht großer Affe mit einem extrem breiten weißen Schwanz

Ein recht großer Affe mit einem extrem breiten weißen Schwanz

Asante

Wenn wir so durch den Ort marschieren werden wir überall freundlich gegrüßt, Kinder winken uns zu oder reichen uns sogar die Hand - High Five
Heute begegnen wir drei Polizistinen. Die Polizei trägt schneeweiße Uniformen und hat eine hohe Präsenz.
Wir sagen "Hello" und sie sagen Boa. Ein paar Schritte weiter rufen sie uns hinterher und winken uns heran. Mit einem breiten Lächeln bekommen wir Vokabeln beigebracht : Mambo - Boa, Karibu - Asante. Mambo heißt soviel wie Hallo und Boa wird darauf geantwortet. Karibu heißt willkommen und Asante heißt Danke. Mit einem noch breiterem Lachen und einem High Five lassen Sie uns ziehen.

© Ines Buchholz, 2019
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania Tansania-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Bilder der Nationalparks in Tansania haben uns so sehr fasziniert, das Matthias und ich uns nun den Traum einer Safari erfüllen werden. Wohin es uns sonst noch ziehen wird ist offen, vielleicht in die Usambaraberge. Dann wird es mit "Gemeinsam für Kinder der Welt" weiter nach Lalibela in Äthiopien gehen. Dort besuchen wir u.a die Waisenkinder vom Happy Families House . Wir freuen uns riesig auf das Wiedersehen mit den Jungen und Mädchen und längst vertrauten Menschen und Freunden.
Details:
Aufbruch: 29.09.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 23.10.2019
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 34 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/5):
Anita 1571377636000
Hallo I­nes,­
vie­len Dank für die Berich­te und Bilder aus dem Wai­sen­haus, es ist schön zu sehen, dass die Kinder sich freuen und man aus der Ferne zu­min­dest etwas helfen kan­n.
Vie­le Grüße
­
A­ni­ta
Luisa 1570601731000
Wünschen euch wei­ter­hin eine tolle Zeit! Die Bilder sind super schön und be­ein­druckend Ganz liebe Grüße aus dem Süden Deuts­chland
Ankeþ 1570081814000
Hallo ihr zwei.Schön das ihr gut in Tan­sa­nia an­ge­kom­men seid. Ich freue mich schon auf den wei­teren Rei­se­bericht und wünsche euch wei­ter­hin eine gute Zeit.Lg Anke