Mauritius und Réunion

Mauritius-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai / Juni 2001  |  von Inge Waehlisch Soltau

Unterwegs mit dem Mietauto

Wir hatten das Auto für drei Tage gemietet, und am letzten Tag ging es nochmals nach Curepipe und weiter nach Floreal. Dort gibt es viele kleine Geschäfte, u.a. mit Ralph Lauren Poloshirts, die in Mauritius hergestellt werden.
Weiter ging es nach Bois Chérie, die Strasse führt mitten durch die Teefelder.
Auf einer Teeplantage mit einem kleinen Museum kann man sich über die Produktionskette informieren.

Teefelder Bois Cheri

Teefelder Bois Cheri

Grand Bassin

Hier befindet sich ein heiliger Ort für die Hindus - die grösste Pilgerstätte ausserhalb von Indien . Der See liegt im Krater eines erloschenen Vulkans.
Die Hindus bezeichnen diese Stätte als "Ganga Talo" - See des Ganges, da nach der Legende dieser See mit dem heiligen Fluss Ganges in Indien verbunden ist.

Blick auf Ganga Talo - See des Ganges

Blick auf Ganga Talo - See des Ganges

Jedes Jahr Ende Februar/Anfang März kommen mehr als 300.000 Pilger zu Fuss aus allen Teilen der Insel, um ein Fest zu Ehren des Gottes Shiva zu begehen. Die Gläubigen erscheinen in langen Prozessionen - ein grosser Pilgerzug kommt von Triolet im Norden von Mauritius, dem grössten Hindutempel der Insel.
Auch am Wochenende kommen viele Gläubige, aber unter der Woche ist es eher ruhig.

Grand Bassin

Grand Bassin

Grand Bassin

Grand Bassin

Rund um den See befinden sich mehrere Tempel, kleine Opferschreine und verschiedene bunte Götterstatuen.
Die Gläubigen kommen zum Beten und Meditieren, sie bringen ihre Opfergaben, werfen Blumen in den See und nehmen ihre rituellen Waschungen vor. Viele nehmen einen kleinen Behälter mit geweihtem Wasser mit.

Götterstatue

Götterstatue

Götterstatue

Götterstatue

Wie wir auch schon in anderen Ländern, z.b. in Malaysia bei den Batu Caves, gesehen hatten, halten sich bei den Tempeln viele Affen auf.
Da die Gläubigen oftmals Opfergaben - vor allem Bananen - dalassen, ist für ihr Futter ja auch gesorgt...

Affe und Opfergabe

Affe und Opfergabe

Affen beim Lausen

Affen beim Lausen

Plaine Champagne

Vom Grand Bassin aus erreichten wir den höchsten Teil des Zentralplateaus - die bewaldete Region der Plain Champagne. Dieses Gebiet ist noch von dichter Vegetation bedeckt.
Von einem Aussichtsturm hat man eine schöne Sicht auf die Küste.

Plaine Champagne

Plaine Champagne

Blick auf die Küste

Blick auf die Küste

Wir fuhren über kurvenreiche Strassen zum Dorf Chamarel, umgeben von Kaffeeplantagen. In der Nähe des kleinen Orts gibt es einen schönen Wasserfall.
Von dem hochgelegenen Ort hat man eine phantastische Sicht auf die Küste bis zum Morne Brabant.

Wassserfall bei Chamaral

Wassserfall bei Chamaral

Blick auf Morne Brabant

Blick auf Morne Brabant

Zurück zum Hotel fuhren wir an der Küste entlang über Port Louis und Grand Baie zu unserem Hotel.
Die verbliebenen Tage auf Mauritius nutzten wir dann zum Relaxen und Golfspielen.

Du bist hier : Startseite Afrika Mauritius Mauritius-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
In Mauritius ausser Badeferien Touren nach u.a. Port Louis und Pamplemousse mit Bus und Mietauto Rundreise mit dem Mietauto in Rèunion
Details:
Aufbruch: 26.05.2001
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 16.06.2001
Reiseziele: Mauritius
Réunion
Der Autor
 
Inge Waehlisch Soltau berichtet seit 5 Monaten auf umdiewelt.