Entdeckung einer Trauminsel - La Réunion 2015

Réunion-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar 2015  |  von Brigitte Amrhein

Uns war klar, dass eine Reise auf die Insel La Réunion im dortigen Sommer wegen des häufigen Regens durchaus wetterabhängig ist. Aber da wir zum einen unserem Winter für einige Zeit entfliehen und zum anderen eine längere Krankheit inklusive schwerer Operation verarbeiten wollten, nahmen wir das gerne in Kauf. Und es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Wir haben unsere Trauminsel entdeckt...

Sonntag, 4.1.2015 - mit Verspätung ins Paradies

Wie praktisch alle Reisenden müssen wir von München erst mal nach Paris - trotz der Länge ist der Flug nach Saint-Denis auf Réunion ein Inlandsflug... Wenigstens müssen wir in Paris nicht den Flughafen wechseln, weil wir uns für den Langstreckenflug mit der auf Réunion ansässigen Air Austral entschieden haben, die ab Charles-de-Gaulle fliegt.
Unser Flieger nach Paris hat auch kaum Verspätung, unser Gepäck geht in CDG durch, wir müssen zwar den Terminal wechseln, aber wir haben ja genug Zeit.
Dafür dauert's aber dann mit unserem Flug ins Paradies! Erst hat der Flieger, der direkt vorher aus Saint-Denis ankommt, schon bei der Ankunft in Paris Verspätung, was uns noch mal eine Dreiviertelstunde Wartezeit beschert. Dann teilt uns der Pilot nach dem Boarding mit, dass es ein Problem mit der Klimaanlage gibt. Im Endeffekt haben wir über zwei Stunden Verspätung beim Start in Paris...
Dann verwöhnt uns die Crew unseres Riesenvogels aber mit tollem Service, einem spitzenmäßigen Abendessen und einigen für Economy nicht gerade alltäglichen Kleinigkeiten.

Auf dem Flug nach Paris

Auf dem Flug nach Paris

© Brigitte Amrhein, 2020
Du bist hier : Startseite Afrika Réunion Réunion-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 04.01.2015
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 18.01.2015
Reiseziele: Réunion
Der Autor
 
Brigitte Amrhein berichtet seit 25 Monaten auf umdiewelt.