(M)ein Traum wird wahr .... Weltreise!

Bangladesch-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2013 - April 2014  |  von Rolf Bilo

Bangladesh: Gesichter Dhakas

Viele Länder habe ich schon gesehen und immer Freude daran gehabt, Menschen zu fotografieren, interessante Gesichter zu finden, mit Kindern zu spaßen, Ethnokleidung und besonderen Schmuck zu sehen und sowohl Schnappschüsse zu machen, als auch "posende" Menschen zu knipsen.

Doch selten wurde ich so oft gebeten, zu fotografieren. Zumeist wollen die Menschen, insbesondere in Afrika, nicht gerne fotografiert werden. Erst nach einigen Minuten Gespräch waren sie gelegentlich bereit, einzuwilligen. Doch in Dhaka ist es ganz anders, Kinder kommen angelaufen, wollen mit ihren Freunden vor der Kamera herumalbern. Auch Erwachsene, mehr Männer als Frauen - doch auch diese - sprechen mich an, wollen fotografiert werden, lachen sich halbschlapp und rufen die Umstehenden herbei, wenn ich Ihnen auf dem Kameradisplay das Ergebnis zeige.

Und so hatte ich in Dhaka jede Menge Gelegenheit, interessante Gesichter und Menschen bei unterschiedlichen Gelegenheiten zu fotografieren. Fasziniert von der Vielfalt möchte ich diesen freundlichen Menschen ein eigenes (Foto-)kapitel widmen.

Lastenträger auf dem Großmarkt

Lastenträger auf dem Großmarkt

Zwei Freunde auf dem Markt

Zwei Freunde auf dem Markt

Was hatte ich alles vermutet, was sich wohl hinter dem Färben des Bartes verbirgt! Religiöses, politisches, Zugehörigkeit zu irgendeiner Organisation/Gruppe? Nein, das Geheimnis ist gelüftet: Eitelkeit! Zunächst schwarzhaarig gilt weißes Haar einfach als alt. Und so wird es mit Henna rötlich gefärbt.

Was hatte ich alles vermutet, was sich wohl hinter dem Färben des Bartes verbirgt! Religiöses, politisches, Zugehörigkeit zu irgendeiner Organisation/Gruppe? Nein, das Geheimnis ist gelüftet: Eitelkeit! Zunächst schwarzhaarig gilt weißes Haar einfach als alt. Und so wird es mit Henna rötlich gefärbt.

Lange, bevor bei uns Piercing Mode wurde, war dieser Schmuck auf dem indischen Subkontinent bereits weit verbreitet.

Lange, bevor bei uns Piercing Mode wurde, war dieser Schmuck auf dem indischen Subkontinent bereits weit verbreitet.

Ob er seine Ananansfrüchte heute wohl verkaufen kann?

Ob er seine Ananansfrüchte heute wohl verkaufen kann?

Dieser Reis- und Hülsenfruchthändler wollte unbedingt fotografiert werden.

Dieser Reis- und Hülsenfruchthändler wollte unbedingt fotografiert werden.

Mutter und Kind posen auf dem hinduistischen Opferfest am Tempelteich

Mutter und Kind posen auf dem hinduistischen Opferfest am Tempelteich

Gebannt schaut sie der Opferzeremonie im Tempel zu

Gebannt schaut sie der Opferzeremonie im Tempel zu

Im Gebet am Räucherstäbchentisch versunken; der rote Stirnpunkt ist Zierschmuck, der rote Strich am Haaransatz zeigt an, dass diese Frau verheiratet ist.

Im Gebet am Räucherstäbchentisch versunken; der rote Stirnpunkt ist Zierschmuck, der rote Strich am Haaransatz zeigt an, dass diese Frau verheiratet ist.

Abwesend oder konzentriert, wo mag sie mit ihren Gedanken sein?

Abwesend oder konzentriert, wo mag sie mit ihren Gedanken sein?

Im Park des Lalbaghforts trifft sich die Jugend, um ungestört Zeit miteinander zu verbringen. 88% der Menschen sind Moslems, etwa 8% Hindus.

Im Park des Lalbaghforts trifft sich die Jugend, um ungestört Zeit miteinander zu verbringen. 88% der Menschen sind Moslems, etwa 8% Hindus.

Hindufrauen vor einem kleinen Tempel

Hindufrauen vor einem kleinen Tempel

Sie verkauft vor einem Hindutempel Blütenschmuck

Sie verkauft vor einem Hindutempel Blütenschmuck

Ein Schneider sitzt vor seinem Laden im Hafen Dhakas

Ein Schneider sitzt vor seinem Laden im Hafen Dhakas

Ein Ruderer auf seinem Nachen

Ein Ruderer auf seinem Nachen

Rikschafahrer sind nach einem langen Arbeitstag echt abgekämpft

Rikschafahrer sind nach einem langen Arbeitstag echt abgekämpft

Fahrer und Passagier auf einem Lastenrikscha

Fahrer und Passagier auf einem Lastenrikscha

Wenn das der Imam sieht....

Wenn das der Imam sieht....

Kinder vor einem kleinen Bäckerladen

Kinder vor einem kleinen Bäckerladen

Eine heiße Tasse Tee stimmt schon fröhlich...

Eine heiße Tasse Tee stimmt schon fröhlich...

Sie schaut sich skeptisch den hektischen Straßenverkehr an, will sie doch die Straße überqueren

Sie schaut sich skeptisch den hektischen Straßenverkehr an, will sie doch die Straße überqueren

Sind sie nicht hübsch?

Sind sie nicht hübsch?

Dieser alte Herr sitzt auf der Dorfbank und schaut dem Leben im Ort zu

Dieser alte Herr sitzt auf der Dorfbank und schaut dem Leben im Ort zu

Please photo! Könnte man diesen Dreien diese Bitte abschlagen?

Please photo! Könnte man diesen Dreien diese Bitte abschlagen?

© Rolf Bilo, 2013
Du bist hier : Startseite Asien Bangladesch Bangladesch-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach über 30 Jahren wird mein Traum wahr: meine Weltreise, d i e Weltreise, beginnt in Kürze. Ein Jahr lang um die Welt, möglichst viel sehen, alle Kontinente..... Der Countdown läuft
Details:
Aufbruch: 06.06.2013
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 25.04.2014
Reiseziele: Äthiopien
Burundi
Südsudan
Kenia
Uganda
Ruanda
Tansania
Dschibuti
Seychellen
Mauritius
Madagaskar
Komoren
Thailand
Brunei Darussalam
Singapur
Bangladesch
Hongkong
Macau
Taiwan
Palau
Mikronesien
Vereinigte Staaten
Nördliche Marianen Inseln
Marshallinseln
Nauru
Neukaledonien
Fidschi
Tuvalu
Samoa
Neuseeland
Niue
Cookinseln
Tonga
Australien
Papua-Neuguinea
Salomonen
Vanuatu
Kiribati
El Salvador
Argentinien
Brasilien
Paraguay
Uruguay
Chile
Großbritannien
Bolivien
Peru
Ecuador
Panama
Kolumbien
Kuba
Jamaika
Bahamas
Niederländische Antillen
Venezuela
Trinidad und Tobago
Guyana
Suriname
Französisch Guayana
Kap Verde
Senegal
Gambia
Marokko
West-Sahara
Algerien
Frankreich
Deutschland
Der Autor
 
Rolf Bilo berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.