Indien-Reisebericht :Zum Jahreswechsel nach Südindien

Delhi

Die Ankunft in Delhi beginnt mit der Visakontrolle. Am eVisa-Schalter werde ich fotografiert und es werden die Fingerabdrücke abgenommen. „Only once in a lifetime“ erklärt der Beamte mir diese Prozedur.

Erleichterung als nachts um 2:30 Delhi-Zeit meine Tasche am Gepäckband auftaucht. Den Prepaidschalter für die Taxibuchung findet man kurz nach Verlassen des Flughafengebäudes. Versehentlich wandte ich mich zuvor an einen sogenannten Prepaidschalter innerhalb des Gebäudes, die nannten den 3fachen Preis.

Wie beim Letzten Mal startete ich wieder im Hotel Kabli. Die Gegend ist zwar nicht sehr vornehm, der Eine oder Andere will vielleicht gleich wieder umkehren. Was aber mich betrifft so habe ich hier alles was ich brauche : ein gut funktionierendes WiFi, Warmwasser, ein ordentliches Zimmer mit Bad (1400rs), nur das Bett ist etwas hart. Kabli Junior und Senior laufen mit Turban rum und sind sehr hilfsbereit.

diesmal bin ich im Nebengebäude, hinter der grünen Tür geht es zu meinem Zimmer

diesmal bin ich im Nebengebäude, hinter der grünen Tür geht es zu meinem Zimmer

© Walter Wolf, 2018
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Beeindruckende Tempelbauten und 30 Grad im Januar. Dazu die Aussicht auf ungewohntes Essen und wohl auch seltsame Bräuche weckten mein Interesse für den Süden Indiens.
Details:
Aufbruch: 13.12.2017
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 08.02.2018
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
Walter Wolf berichtet seit 3 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Walter über sich:
Jetzt in der Rente habe ich Zeit zum Reisen. Dies kombinier ich meist mit einem Schachturnier.