Indien-Reisebericht :Indien 3.0

Vieder Varkala

Szenenwechsel

Nach einer weiteren elenden Nacht mit triefender Nase und Gliederschmerzen ist für mich heute ende der Fahne. Ich hau ab. Irgendwie. Ich kann den Bau-und Straßenlärm nicht mehr ertragen. Ich checke bei John aus und schleppe mich und mein Gepäck irgendwie zum Bahnhof. Ursprünglich sollte es ja erst in die Teeplantagen gehen und dann an den Strand. Das stelle ich um. Ich kaufe mir ein Sleeper Ticket nach Varkala. Kerala Superfast Express. Heißt aber nur so. Der Bahnhof von Ernakulam ein für indische Verhältnisse Ausbund an Ordnung und Sauberkeit. Metallene Wartesitze auf dem Plattform 4.
Für 11h annonciert,erscheint der Zug um 11.30h. Vertretbar. Die Nase hält. Ich bin schwach,aber ohne Triefe.
Nach 5h Schleichfahrt Einfahrt in Varkala. Vertrautes Terrain. Ich steige aus. Nehme Taxi zum blue marine beach resort. Dort die 1. Überraschung: sie haben das Restaurant outgesourct,das betreiben jetzt nette lokale Hipster,haben dem toten Ort leben eingehaucht. Mein Zimmer leider besetzt,bekomme aber ein ähnliches. Noch immer empfindlich,stört mich zwar die permanente musikalische Beschallung,aber das Ambiente ist erstmal gesundheitsfördernd. Meine Nachbarn Schweizer Pärchen. Mitte 30. Saufen viel Bier,und wenn demnächst geliefert wird,gibt's bei denen wohl auch Grünes.
Gegen Mitternacht muß ich unten um reduzierte Lautstärke bitten . Dem wird nachgekommen,und ich habe die erste halbwegs gute Nacht in Indien

© bernd scholz, 2018
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Diesmal beginnt die Reise,wo die vorherige endete...in Kerala. Geplante Stationen sind Ooty,Munnar,Kanyakumari,Madurai,Chennai und möglicherweise Sikkim. Schaun mer mal.
Details:
Aufbruch: 17.02.2018
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 16.03.2018
Reiseziele: Indien
Der Autor
 
bernd scholz berichtet seit 34 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors
bernd über sich:
ich bin 54 jahre,und reise schon immer für mein leben gern,früher in europa,später nordafrika
initiation für fernreisen war kalifornien 2000. Das hat mir gezeigt,das fernreisen richtig tiefe spuren hinterlassen...urlaub mach ich dann auf arbeit
ich kenne mich gut in ägypten und marokko aus,und seit geraumer zeit fahre ich einmal pro jahr richtig weit weg,immer abwechselnde kontinente
vietnam,kuba,südafrika war zuletzt...jetzt indien.