Auf Achse: 6 Monate Nordindien, Nepal, Südindien, Thailand

Indien-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2018 - Februar 2019  |  von Erich Backes

Lucknow

Am Sonntag, den 28.10.2018 ca. 2 Std. Flug von Goa nach Lucknow mit IndiGo (104€). Ankunft spät abends gegen 22.00, aber Taxi zum Hotel kein Problem. Kleines Abendessen im Hotel Treebo Shubhankar Inn. Wir warten ca. 1,5 Std. aufs Essen. 01:00 schlafen. Manager kann am nächsten Tag sogar Bier besorgen, obwohl im Hotel überall Schilder mit NO ALCOHOL stehen. Wartezeit wieder 1.,5 Std.

Lucknow, auch Lakhnau, ist die Hauptstadt und Industriezentrum des Bundesstaates Uttar Pradesh in Indien mit einer Einwohnerzahl von rund 2,8 Millionen. Wir bleiben 2 Nächte hier, um unsere Weiterfahrt nach Nepal zu organisieren. Lucknow liegt NUR ca. 190 km (5 Std. Busfahrt) von der Grenze Nepals entfernt.

Am nächsten Morgen: Unser Hotel liegt nahe beim Ambedkar Memorial Park, den wir (Einlaß um 11:00 Uhr ???) besuchen wollen.

Touristen hat Lucknow wohl nicht viel zu bieten, wir sehen keine !!!

Ambedkar Memorial Park:
"The park honors the lives and memories of Dr. Bhimrao Ambedkar and all those who’ve devoted their life for humanity, equality and social justice."

Ambedkar Memorial Park:
"The park honors the lives and memories of Dr. Bhimrao Ambedkar and all those who’ve devoted their life for humanity, equality and social justice."

Ein riesiges Areal mit Marmor ausgelegt und am Rand mit futuristischen Gebäuden umgeben ...
PS. Das Ganze mutet etwas außerirdisch an: hier würde sicherlich ein Raumschiff vom Orion landen wollen!!!

Ein riesiges Areal mit Marmor ausgelegt und am Rand mit futuristischen Gebäuden umgeben ...

PS. Das Ganze mutet etwas außerirdisch an: hier würde sicherlich ein Raumschiff vom Orion landen wollen!!!

... im Innern riesige Statuen der ehrenhaften Männer ...

... im Innern riesige Statuen der ehrenhaften Männer ...

... draußen zwei Reihen großer, steinerner Elephanten ...

... draußen zwei Reihen großer, steinerner Elephanten ...

... alles fast leer, aber imposant ...

... alles fast leer, aber imposant ...

... nur wir werden wieder mal fotografiert.

... nur wir werden wieder mal fotografiert.

Kaiserbagh Bus Stand

Die Organisation unserer Weiterfahrt nach Nepal gestaltet sich schwierig. Nach Aussage unserer nepalesischen Freunde aus Goa "Alles kein Problem. ÜBERALL gibt es Busse und Shared Taxis zur Grenze". JA, WENN MAN HINDI oder NEPALESISCH SPRICHT. Jedenfalls Englisch wird nirgends verstanden. Der Manager in unserem Hotel ist ratlos. Reisebüros sind nicht greifbar. Wir mieten eine Rikscha mit einem "ortskundigen" Fahrer (der genau Bescheid weiß) und fahren gut 2 Std. in und durch die Stadt, wobei wir und unser Fahrer eigentlich JEDEN auf der Straße fragen - nach einem Bus nach Rupaidiha, das ist die Grenzstadt auf indischer Seite oder nach Nepalganj, das ist die nepalesische Seite.
Der Manager vom Radisson Hotel !!! gibt mir - nachdem er mir ein privates Taxi zu einem horrenden Preis angeboten hat - dann DEN TIP: Am Kaiserbagh Bus Stand mitten in der Stadt fahren ganz selbstverständlich ab 8:00 Uhr morgens stündlich Busse zur Grenze. Wir fahren hin. Es stimmt. Danach kleine Diskussion mit unserem Rikschafahrer, der jetzt den dreifachen Preis berechnen will - wollen wir aber nicht.

© Erich Backes, 2019
Du bist hier : Startseite Asien Indien Indien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sept. 2018 bis März 2019: Nordindien, quer durch Nepal, zurück nach Goa, Südindien, rüber nach Thailand, Freude am Schauen und Begreifen "Solange der Weg schön ist, braucht man nicht zufragen, wohin er führt"
Details:
Aufbruch: 18.09.2018
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 21.02.2019
Reiseziele: Indien
Nepal
Thailand
Philippinen
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/22):
Beate 1550086553000
Auf der but­ter­fly-farm wäre ich gern dabei gewesen (Schmet­ter­lin­ge be­zau­bern mich immer wie­der). Die Äffchen auf den Bäumen sehen schon merk­würdig aus. Bei uns sollen es am Woche­nen­de 14 Grad werden. Das wäre schon frühlin­gshaft. Mal sehen. Wei­ter­hin schöne Ein­drücke.
Ann Pluempe 1550001612000
Tolle Bilder, tolle Sto­ries. Schneit immer noch hier. Liebe Grüße.
Beate 1549726763000
Wieder tolle Fotos und in­for­ma­ti­ve Berich­te.