Auf Achse: 6 Monate Nordindien, Nepal, Südindien, Thailand

Nepal-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2018 - März 2019  |  von Erich Backes

Kathmandu 1

Ankunft in Kathmandu

Nach 5 Tagen in Pokhara triebt es uns in Richtung Hauptstadt. Kathmandu. Die letzte Etape unserer Nepal-Reise. Mit ca. einer Million Einwohnern ist Kathmandu die größte Stadt des Landes.

Wir wohnen im Horizon Hotel mitten im Stadtteil Thamel. Thamel ist das wohl bekannteste Viertel in Nepal. Es ist das Mekka der Touristenmassen, die sich in einem der vielen kostengünstigen Hotelzimmer niederlassen und von dort aus ihre Nepal-Reise angehen. Thamel ist nicht besonders groß, aber stark belebt. Unser Hotel liegt in der "Fußgänger- und Einkaufszone", aber sehr ruhig. Wie wir später erfahren, erhalten wir ein "Luxuszimmer". WAS ist denn hier Luxus? fragt Erich. Die Stuckdecke, sagt Hillo. Frühstück ok, sodaß wir die restlichen 4 Tage hier bleiben.

Morgens früh geht es in einem komfortablen Touri-Bus für 800 NPR pp. nach Kathmandu, ca. 200 km in 8,5 Stunden.

Morgens früh geht es in einem komfortablen Touri-Bus für 800 NPR pp. nach Kathmandu, ca. 200 km in 8,5 Stunden.

Wieder durch die Berge ...

Wieder durch die Berge ...

... aber die Stops sind sehr viel schöner.

... aber die Stops sind sehr viel schöner.

Ankunft gegen Nachmittag. Erster Spaziergang durch das Gewühle einer Hauptstadt und erste Eindrück von Thamel. Beachte das Wirrwar an Stromleitungen. Zu jedem Haus scheint eine eigene Leitung zu gehen.

Ankunft gegen Nachmittag. Erster Spaziergang durch das Gewühle einer Hauptstadt und erste Eindrück von Thamel. Beachte das Wirrwar an Stromleitungen. Zu jedem Haus scheint eine eigene Leitung zu gehen.

An jeder Ecke Tempel ...

An jeder Ecke Tempel ...

... die gut versorgt werden.

... die gut versorgt werden.

Dazwischen wird überall etwas verkauft.

Dazwischen wird überall etwas verkauft.

Im Hinterhof ein Stupa.

Im Hinterhof ein Stupa.

Tag 1 in Kathmandu

Kathmandu Durbar Square
Die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt befindet sich im Herzen von Kathmandu und ist nur knapp 15 Minuten zu Fuß von unserem Hotel entfernt.

Der Durbar Square (Eintritt: 1.000 NPR pp !!!) gehört zu einer der 7 UNESCO Weltkulturerbestätten des Kathmandu-Tals. Es ist der Platz vor dem alten Königspalast von Kantipur, den mehr als 50 Pagoden und Tempel schmücken, jeder von ihnen ist einer Hindu Gottheit gewidmet. Viele dieser Tempel sind beim Erdbeben in Nepal am 25. April 2015 zerstört worden und werden jetzt mühsam aufgebaut. Hier einige Bilder dazu:

In Thamel kann man wirklich alles kaufen ...

In Thamel kann man wirklich alles kaufen ...

... am besten möglichst Buntes.

... am besten möglichst Buntes.

Überall wird gefahren...

Überall wird gefahren...

... geschliffen ...

... geschliffen ...

... und "gewollt".

... und "gewollt".

Nachmittags zu Fuß zur Swayambhunath. Das ist ein Tempelkomplex, der im Westen von Kathmandu auf einem Hügel erbaut ist.

Am Fuße des Hügels befindet sich eine Steinplatte mit den Fußabdrücken Buddhas. Von dort führt eine Treppe mit 365 Stufen !!!, flankiert von bunten Figuren und Manisteinen, zur Tempelanlage. Wegen der dort lebenden Affenpopulation wird Swayambhunath auch „Tempel der Affen“ genannt.

Der buddhistische Stupa mit den aufgemalten Augen ist von Kathmandu aus betrachtet gut sichtbar.

Der buddhistische Stupa mit den aufgemalten Augen ist von Kathmandu aus betrachtet gut sichtbar.

In Verhandlungen wegen tibetischer Flaggen.

In Verhandlungen wegen tibetischer Flaggen.

Zurück zum Hotel nach Thamel. Die äußeren Bezirke von Kathmandu sind eher ärmlich ...

Zurück zum Hotel nach Thamel. Die äußeren Bezirke von Kathmandu sind eher ärmlich ...

... es wird gewaschen ...

... es wird gewaschen ...

... und geschoben.

... und geschoben.

© Erich Backes, 2018
Du bist hier : Startseite Asien Nepal Nepal-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Sept. 2018 bis März 2019: Nordindien, quer durch Nepal, zurück nach Goa, Südindien, rüber nach Thailand, Freude am Schauen und Begreifen "Solange der Weg schön ist, braucht man nicht zufragen, wohin er führt"
Details:
Aufbruch: 18.09.2018
Dauer: 6 Monate
Heimkehr: 15.03.2019
Reiseziele: Indien
Nepal
Thailand
Philippinen
Live-Reisebericht:
Erich schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Erich Backes berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/22):
Beate 1550086553000
Auf der but­ter­fly-farm wäre ich gern dabei gewesen (Schmet­ter­lin­ge be­zau­bern mich immer wie­der). Die Äffchen auf den Bäumen sehen schon merk­würdig aus. Bei uns sollen es am Woche­nen­de 14 Grad werden. Das wäre schon frühlin­gshaft. Mal sehen. Wei­ter­hin schöne Ein­drücke.
Ann Pluempe 1550001612000
Tolle Bilder, tolle Sto­ries. Schneit immer noch hier. Liebe Grüße.
Beate 1549726763000
Wieder tolle Fotos und in­for­ma­ti­ve Berich­te.