Sri Lanka

Sri Lanka-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2015  |  von Konstanze G.

Hikkaduwa: Übernachten in Hikkaduwa

Wo sollte man nicht übernachten in Hikkaduwa

All Nippon Villa

Dort sollte man auf gar keinen Fall übernachten, das Hotel ist total verkommen. Grüner Schimmel an den Wänden, das Zimmer machte erstmal einen sauberen Eindruck, beim Betrachten der Nachtischlampe, befürchtete ich schon eine Staublunge. Die Lichtschalter waren ähnlich fürchterlich. An die Keimbelastung wollte ich auch nicht denken, beim Betätigen des Bad Lichtschalters. Die Steckdosen sind nur noch halb fest. Eine hing lose daneben, dann gibt es zur Beleuchtung im Bad und über dem Schreibtisch nur nackte Glühbürnen, in den Treppenaufgängen fällt der Putz ab, Wasserschäden sind sichtbar überall, beim Frühstück hatte ich die Stuhllehne in der Hand. Auf meiner Bettseite fehlte das Kopfstück im Holzrahmen.

Hotel Moon Beam

Hier ist es wirlich schön. Schöne Zimmer, große Badezimmer, schöner Garten zum Sitzen. Das Hotel ist Blitzsauber und serviert tolle Curries. Riesige Portionen. Kochen kann man im Moon Beam. Der Hotelier persönlich, Shelton, stellte sich uns vor, kam auch sofort mit Tee gerannt. Wirklich eine schöne Atmosphäre, um am Strand ein paar Tage zu entspannen. Room Service gibt es auch und es war fantastisch, jeden Tag ein gemachtes Bett vorzufinden, gerade wenn man sandig vom Strand kam, sich in wuschelige Handtücher nach dem Duschen zu wickeln. Wirklich schön, muß ich sagen.

In Hikkaduwa gibt es zweifellos, viele teure Absteigen, aber auch schöne Hotels. Man muß nur etwas suchen, jedoch werde ich beim nächsten Besuch wieder im Moon Beam absteigen.

Beide Hotels haben 40 € gekostet inklusive allem Drum und Dran. Im Moon Beam sind wir ja wirklich bis zum Anschlag verwöhnt worden. Der Hotelier scheuchte sein Personal herum, trank Tee mit den europäischen Damen etc. also wirklich empfehenswert.

© Konstanze G., 2016
Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka Sri Lanka-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Traumstrände in Sri Lanka
Details:
Aufbruch: 02.12.2015
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 28.12.2015
Reiseziele: Sri Lanka
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors