Sri Lanka

Sri Lanka-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2015  |  von Konstanze G.

das Blüten Feuerwerk

Sri Lanka = Buddha, Tee, Tempel & Tempelblüten

Lotosblüten sind Wasserpflanzen und in weiten Teilen Asiens zum Sinnbild für Reinheit, Treue, Schöpferkraft und Erleuchtung.

In den meisten Tempeln, bekommt man Lotusblüten in die Hand gedrückt. Meine Erfahrungen mit Tempeln ist vielfältig in Sri Lanka. Im tiefen Süden, ergab sich so manch interessantes Kennenlernen mit Einheimischen Gläubigen. Oft mußte ich mit auf das Foto.

Man kann gar nicht genug bekommen von der Blütenpracht. Es duftet nach Jasmin und vor so mancher Statue türmen sich die Blütenberge überall in den Tempeln in Sri Lanka.

Blüten als Opfergaben und andere Kleinigkeiten ergeben ein bezauberndes Bild dem westlichen Besucher gegenüber.

Das hinduistische Viertel in Colombo. Hier fühlte ich mich nahezu rückversetzt zum Fuße des Thrones der Götter - nämlich Nepal.

Mit Blumengirlanden ging es los.

Hier gibt es gleich, den Göttern angemessen, ganze Blumenketten zu kaufen. Im hinduistischen Viertel in Colombo wurden überall die wunderschön betörend duftenden Blumenketten geknüpft, von Männern übrigends, die dann später zu Ehren der vielen Götter im Tempel niedergelegt werden können.

Die Blumengirlanden bestehen aus gelborangefarbenen Tagetes, Rosen und weißem Jasmin.

Größere Tempel haben meist um den einer bestimmten Gottheit gewidmeten Hauptaltar, weitere Altäre in Nebenschreinen, die anderen Gottheiten gewidmet sind.

Der Hinduismus ist immerhin mit rund einer Milliarde Anhängern die drittgrößte Religion der Erde. Was mir gut gefällt, der Hinduist hat genug Auswahl von verschiedenen Göttern und Hausältäre sind oft sehr verschieden, von Hanuman bis zu Shiva, Ganesha ets. Hinduismus ist nicht homogen.

Kleine Tempelecken sind oft in kleinen Innenhöfen zu entdecken und die verschiedensten Gebetsecken in Sari Geschäften und anderswo sind überall zu sehen.

Man kann schön in Sari & Gewürzgeschäften stöbern und auch mal just for fun einen Sari anziehen, bzw. angezogen bekommen.

© Konstanze G., 2016
Du bist hier : Startseite Asien Sri Lanka Sri Lanka-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Traumstrände in Sri Lanka
Details:
Aufbruch: 02.12.2015
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 28.12.2015
Reiseziele: Sri Lanka
Der Autor
 
Konstanze G. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors