Iran-Reisebericht :Da bin ich wieder... ;-)

In dreieinhalb Stunden nach Kashan ;-)

Koshan
so,heute hab ich die Bestätigunesg bekommen, dass ich nicht der einzige bin der so über das Reisen denkt, für alle die, die mich gewarnt haben oder für verrückt erklärt haben als ich erzählt hab, dass ich in den Iran reisen will,denn ich hatte da ein wirklich interessantes Gespräch mit jemandem, der mir erzählt hat, dass er in einer Hilfsorganisation arbeitet, die sich um geflüchtete Christen kümmert, der hat mir gesagt, er sei z.Z. in Armenien, war schon in Irak , Pakistan, Syrien, nach Aleppo wollten sie aber durften noch nicht, weil es noch nicht frei gegeben war. Und er lebt noch! ich vergleiche das immer gern mit dem Beipackzettel eines Medikaments, wo dann drauf steht,dass man Kopfschmerzen davon bekommen kann, dabei war es einer von vielleicht 100000 der da welche bekommen hat, also alles ganz entspannt !
Eine Busfahrt nach Kashan dauert etwa 3,5h und funktioniert eigentlich ganz gut, da stehen dann schon Leute am Busterminal, die wie Marktschreier die Orte ausrufen, in die sie fahren, ich hab Koshan gehört, Preis war ok und ich bin rein gehüpft . Shad, eine Freundin von Roshan, die in Kashan lebt und zur Zeit in Canada unterwegs ist,hat mir das Eshan Heritage Hotel empfohlen,war leider zu teuer.So hab ich mir dann das Sana Hostel rausgesucht,was echt idyllisch ist,schön ruhig und man fühlt sich wohl hier .
Kashan ist eine ziemlich kleine Stadt,wo ich eigentlich den ganzen Tag damit beschäftigt bin, den Leuten "Hallo" zu sagen und ihnen zu erzählen,wo ich her komme , was ich mache,so weit es möglich ist und ein Foto muss natürlich auch immer dazu . Wollt ich ja noch erzählen, also das Hostel hier zu finden war schon ein Kunststück, wenn du nicht Map.me auf dem Handy hast ,keine Chance,so viele verwinkelte Gassen, ein Labyrinth wie man sich nur im Orient vorstellen kann,dafür hat sich die Suche aber gelohnt, denn das Sana Historical ist wirklich schön,man hört absolut nichts, sehr sauber gutes Frühstück, alles top.Ich wiederhole mich da gern, auch um den Ruf allgemein etwas engegen zu wirken. Ausser, das ich heute morgen wohl vergessen hatte, das Vorhängeschloss richtig einzuhängen,ich mich am Nachmittag, als ich zurück war, mich erstmal beim Besitzer beschwert hab, warum die Tür vom Zimmer auf ist,als wir dann die Täterermittlung gestartet haben,das Video angeschaut haben und die Katze als Übeltäter festgestellt haben ,die direkt von oben die Treppe runter marschiert ins Zimmer marschiert ist.Erst war mir bisschen komisch, weil meine ganzen Wertsachen drin waren,aber war ja noch alles da. Da ja Kashan nicht all zu groß ist, bin ich heut mal über Land gefahren, um mir den schönen Fingarden anzuschauen und dann nach Abyaneh einem wirklich kleinen Ort ca 50km von Kashan entfernt zu fahren. Abyaneh ist ein Dorf,wo sich die Iraner gern aufhalten. Leider bin ich am Freitag, dem Sonntag der Iraner, am Mittag dort hin gefahren wo, die Leute ihre Mittagspause bis etwa 16 Uhr haben und am Freitag die meisten Geschäfte zu haben.War aber nicht schlimm,da waren Leute, die mich in ihr Haus einladen wollten, ich leider nur etwas über eine Stunde Zeit hatte und ich das Angebot ausschlagen musste ;-(.Es war aber wunderschön dort, hat mir gut gefallen!

Mein Wickwam in Sana Historical...

Mein Wickwam in Sana Historical...

Das Labyrinth zum Hostel...

Das Labyrinth zum Hostel...

Das Tabatabai Haus, konnte leider nur zwei Fotos von Aussen machen, weil es wegen Renovierung geschlossen war...

Das Tabatabai Haus, konnte leider nur zwei Fotos von Aussen machen, weil es wegen Renovierung geschlossen war...

So sieht es in einem iranischen Restaurant aus, immer schön die Füsse vorher waschen

So sieht es in einem iranischen Restaurant aus, immer schön die Füsse vorher waschen

Abyaneh,war ganz schön dort ...

Abyaneh,war ganz schön dort ...

Das war glaub ich im Abbasi Haus...

Das war glaub ich im Abbasi Haus...

Ich liebe diese kleinen Leckerlies , bin aber trotzdem diszipliniert

Ich liebe diese kleinen Leckerlies , bin aber trotzdem diszipliniert

Holy Shrine and me ...

Holy Shrine and me ...

Das muss ich unbedingt zeigen,ich war schon in so vielen Hostels oder Hosteln  so vorbildlich hab ich das noch nie gesehen! Adapter für die ganze Welt !!! Fünf Sterne Plus !

Das muss ich unbedingt zeigen,ich war schon in so vielen Hostels oder Hosteln so vorbildlich hab ich das noch nie gesehen! Adapter für die ganze Welt !!! Fünf Sterne Plus !

© Enrico Hauck, 2017
Du bist hier : Startseite Asien Iran Iran-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ja , weil ja nun dieser Sommer nicht wirklich schön war,hab ich gedacht ich mach mich mal wieder auf die Socken dort hin wo es warm ist. Wenn ihr wollt könnt ihr wieder mit kommen, um zu sehen, was ich so treibe ;-)
Details:
Aufbruch: 30.11.2017
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 16.03.2018
Reiseziele: Bolivien
Iran
Myanmar
Der Autor
 
Enrico Hauck berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors