Historische Stätten in Libanon und im Königreich Jordanien

Jordanien-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2019  |  von Thalia&Christine R

04.11.2019: Akaba

Wieder ein paar Frühbilder von Dirk: hier um 6 Uhr -die Jordanier am Strand beim Picknick....

Wieder ein paar Frühbilder von Dirk: hier um 6 Uhr -die Jordanier am Strand beim Picknick....

...und daddeln...

...und daddeln...

Alles noch schön leer...hier die Bushaltestelle. Von hier soll der Bus zum Südstrand (southbeach) starten

Alles noch schön leer...hier die Bushaltestelle. Von hier soll der Bus zum Südstrand (southbeach) starten

Um 9 Uhr wage ich mich dann auch raus für einen Kaffee an der Straße

Um 9 Uhr wage ich mich dann auch raus für einen Kaffee an der Straße

Hier wird das frische Gemüse verkauft—direkt vom Beet an den Verbraucher—
diese Beete sehen wir hier oft in der Stadt—ich glaube, wir haben auch welche fotografiert...

Hier wird das frische Gemüse verkauft—direkt vom Beet an den Verbraucher—
diese Beete sehen wir hier oft in der Stadt—ich glaube, wir haben auch welche fotografiert...

Das ist der „Dachboden“ von einem der Straßenhändler—ich staune nicht schlecht—

Das ist der „Dachboden“ von einem der Straßenhändler—ich staune nicht schlecht—

BERGE von Klamotten....

BERGE von Klamotten....

Alles Made in China.....

Alles Made in China.....

Gegen Mittag wollen wir dann zum „Soutbeach“
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste ist ein Taxi im HOtel für 7JD oder 12 JD für Hin-und Rück zu ordern.
Wir gehen aber zur Bushaltestelle für den „public bus“ und versuchen dort unser Glück.
Doch schon vorher werden wir mal wieder abgefangen. Ein Mann sieht den Schnorchel in unserem Gepäck und schiebt uns sogleich in seinen Minivan und schreit uns dabei 1JD per person ins Ohr.

Da sitzen wir drin und warten noch ein paar Minuten, dann ist der Wagen voll mit Jordaniern und es geht los zum ca 10km entfernten schönen Strand

Da sitzen wir drin und warten noch ein paar Minuten, dann ist der Wagen voll mit Jordaniern und es geht los zum ca 10km entfernten schönen Strand

Der Fahrer bringt uns bis zum Strand und dem dazugehörigen Kiosk, der seinem Bruder gehört. Ihm sollen wir Bescheid geben, wenn wir zurück wollen, dann würde er uns abholen.
Und schwupps—weg ist er mit dem Rest der Bande.

Der Strand ist echt klasse—in nur 8km Entfernung sehen wir die Küste Israels

Der Strand ist echt klasse—in nur 8km Entfernung sehen wir die Küste Israels

Leider sehr steinig das Wasser

Leider sehr steinig das Wasser

Aber man muss unbedingt mal rein

Aber man muss unbedingt mal rein

Nur kurz—bin ja keine Nixe und es ist mir zu wellig und steinig

Nur kurz—bin ja keine Nixe und es ist mir zu wellig und steinig

Nicht viele Gäste da...

Nicht viele Gäste da...

Wir machen noch einen längeren Strandspaziergang und kehren dann im Kiosk ein um frischen gegrillten Fisch zu essen

Wir machen noch einen längeren Strandspaziergang und kehren dann im Kiosk ein um frischen gegrillten Fisch zu essen

Sieht der nicht lustig aus? An wen erinnert der?

Sieht der nicht lustig aus? An wen erinnert der?

Gääähnnn...

Gääähnnn...

Gegen 16.30 Uhr hat unsere HAut genug Sonne abbekommen und wir fragen am Kiosk nach einem Auto.
Ganz fix ist ein Pkw da—der Fahrer will kein Geld und wir steigen ein.

Ich finde den Anblick der Palmengesäumten Straße mit den Bergen im Hintergrund so schön!

Ich finde den Anblick der Palmengesäumten Straße mit den Bergen im Hintergrund so schön!

Als wir in der Stadt ankommen, setzt uns der Fahrer nahe des Sammelpunktes vom Minivan ab und sagt, sein Freund kommt gleich kassieren.
Schnell ist er da und möchte 5JD—das ist ein netter Deal—wir bedanken und verabschieden uns—
Es war ein netter letzter Tag hier in Akaba!

Du bist hier : Startseite Asien Jordanien Jordanien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Da bietet sich ein Feiertag mit ein paar Brückentagen wieder für einen kleinen Ausflug in den mittleren Osten an. Die Flüge sind nicht so weit und sehr günstig und hier gibt es viele historische Stätten zu besichtigen.Das Land "Libanon" schreckt erstmal viele ab--aber bei näheren Recherchen erweist es sich als ein interessantes Land, welches gut zu bereisen ist. Von der Hauptstadt Beirut ist es nur ein Katzensprung zum Nachbarland Jordanien um die sagenumwobene Stadt Petra zu sehen.
Details:
Aufbruch: 18.10.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 05.11.2019
Reiseziele: Libanon
Jordanien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/6):
Hanna 1573813660000
Liebe Chris­ti­ne,­
wie es der Zufall will, lese ich gerade die Au­to­biog­rap­hie von der Königin Noor von Jor­da­nien: "Im Geist der Vers­öhnung. Ein Leben zwischen zwei Wel­ten­"
Sie hat als A­meri­ka­nerin mit a­ra­bischen Wurzeln mit 26 Jahren König Hussein von Jor­da­nien ge­hei­ra­tet. Durch ihr Buch habe ich sehr viel über mehr die po­li­tische Si­tua­tion im a­ra­bischen Raum - spe­ziell der Pal­ästi­ners und Israel - vers­tan­den. Ich kann es dir zur "Nach­ve­rar­bei­tung" sehr ans Herz le­gen.­
Und danke euch, dass ich "dabei" sein durfte.
Martin 1572970167000
Liebe Chris­ti­ne,­

ich wollte jetzt mal - nach so vielen Jahren - schrei­ben, was für eine große Freude es ist, Dich als Autorin auf www.um­die­wel­t.de dabei zu haben! Danke, Chris­ti­ne!­!!

Lie­be Grüße,­
Dein Web­mas­ter
Hanna 1572539977000
Sehr ein­druck­svol­le Bilder von PETRA! Muss gleich mal etwas mehr über diesen Ort in Wi­ki­pe­dia lesen.