Oman: Zauber des Orients

Oman-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2019 - Januar 2020  |  von Thalia&Christine R

02.01.2020: Alashkhara

Heute haben wir noch einen entspannten Tag hier in unserem Resort.
Wir haben bis jetzt noch keine Info wie wir morgen nach Shannah zum Hafen kommen.
Wir haben an der Rezeption schon mehrfach nachgefragt—der Chef ist heute wieder im Hause und er wird uns Info geben. So die Auskunft von der Rezeption

Claudia ist heute früh unterwegs um den Sonnenaufgang zu sehen

Claudia ist heute früh unterwegs um den Sonnenaufgang zu sehen

Der Weg zum Strand

Der Weg zum Strand

Ein paar Kamele laufen herum...

Ein paar Kamele laufen herum...

Ein paar weitere Gäste...

Ein paar weitere Gäste...

Sonnenaufgang...

Sonnenaufgang...

Nach dem Frühstück machen wir einen ausgiebigen Strandspaziergang...

Hier ein toter Fisch und wir beobachten die Schnecken, wie sie in „Windeseile“ angekrochen kommen um zu speisen

Hier ein toter Fisch und wir beobachten die Schnecken, wie sie in „Windeseile“ angekrochen kommen um zu speisen

Der ist mumifiziert: nur eine trockene leichte Hülle

Der ist mumifiziert: nur eine trockene leichte Hülle

Unmengen von riesigen Sepiaschalen

Unmengen von riesigen Sepiaschalen

Nomaden...

Nomaden...

Noch mehr Nomaden

Noch mehr Nomaden

IIrgendwann führt eine Straße zur HAuptstraße

IIrgendwann führt eine Straße zur HAuptstraße

Ein Auto kommt uns entgegen und ein junger Mann steigt aus. Er will uns helfen und unbedingt zum Hotel bringen.
Er läßt sich erst abschütteln, als er uns seine Nummer auf einen Zettel schreibt und wir versprechen, ihn zu kontaktieren, falls wir Hilfe brauchen.
Ich stecke die Nummer ein—man kann ja nie wissen...!!

Hier ein Fischfriedhof....

Hier ein Fischfriedhof....

Wir sind 8,5km gelaufen, als wir zum Hotel zurück kommen.
Leider immer noch keine Nachricht über unsere Weiterreise morgen. Wir trauen uns auch nicht noch mal nachzufragen.
Vielleicht erfahren wir beim heutigen Abendessen etwas.
Spaßeshalber schaue ich bei MAPSME:
162km bis Shannah/port —- zu Fuß 35h 38min


Wir haben gerade unsere Rechnung bezahlt.
Zur Info:: Das Essen vom Buffet kostet 4,50 OMR p.P. Darin sind auch die Getränke enthalten.

Leider gibt es keine news bzgl Transport morgen. So müssen wir halt trampen...

Du bist hier : Startseite Asien Oman Oman-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Oman stand zwar nicht ganz oben auf meiner Reise-Wunschliste, aber doch im oberen Mittelfeld..;-) und es gibt viele Punkte, die im Dezember für dieses Reiseziel sprechen: In erster Linie der Flugpreis-- und zweitens der Wunsch meiner neuen Reisebegleitung. Außerdem verzaubern mich orientalische Länder sowieso immer! Wir wollen das Land ohne Leihwagen erkunden, das ist eine echte Herausforderung!
Details:
Aufbruch: 19.12.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 13.01.2020
Reiseziele: Oman
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/10):
Hanna 1578894516000
Das ist ja ein schöner Ab­schluss eurer Reise! Ihr habt ja viel er­kun­det. Gibt es auch Ge­gen­den, wo ihr nicht wart? Es freut mich, dass ich durch den de­tail­lier­ten Bericht mit dabei sein konnte. Um es als Frau allein zu ber­ei­sen, bietet sich der Oman ja nicht an, trotz der sehr netten o­ma­nischen Männer, denen ihr be­geg­net seid. Wäre mir zu ein­sam­.
Dann eine gute Rückrei­se - und ich freue mich schon auf deine nächste Reise, Chris­ti­ne.
Anita 1578485732000
Liebe Grüße aus der Heimat und ein frohes neues Jahr! Es ist wieder sehr inte­res­sant, die Reise zu ver­fol­gen und die Bilder dazu zu sehen. Ich habe sel­tsa­mer­wei­se Appetit auf geg­ril­lten Fisch be­kom­men
Gu­te Reise und wei­ter­hin tolle Ein­drücke!­
A­ni­ta
Esther 1578467511000
Hallo Ihr 2,
fin­de Eure Er­leb­nis­se von unter­wegs echt sehr inte­res­sant ..... für mich scheint es so, BLOND ist von grossem Vor­teil...... Ihr seid aber ein gutes Team, und wenn ich mir so die ge­lau­fenen km an manchen Tagen vor­stel­le, beach­tlich, das könnten wir gar nicht mehr, das Alter drückt.
Wei­ter­hin viel Spass und po­si­ti­ve Er­leb­nis­se.