Reise ans Ende der Welt: Neuguinea,von Walhaien und Steinzeitmenschen...

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli / August 2016  |  von Thalia&Christine R

09.08.2016: Jakarta-Dubai-Hamburg

Man lernt nie aus. Da haben wir bei der Einreise extra 35 US$ bezahlt, um ein Visa für mehr als 30 Tage zu bekommen und nun gibts bei der Ausreise richtig Ärger und Probleme.
Wir sind 4 Tage drüber und haben dafür kein gültiges Visum. Wir erklären zig mal dass wir doch extra dafür bezahlt haben. Denn bis zu 30 Tagen ist ein Visum kostenlos.
Das bestätigt er uns auch. Trotzdem fehlt der Stempel für die Verlängerung.
Da haben wir oder die Indonesier bei der Einreise wohl was
verpennt.
Da müssen wir in den sauren Apfel beißen und nachzahlen. D. h. schnell zum Atm und Geld holen. Satte 80 Euro p. P.

Als wir durch sind googeln wir....tatsächlich haben wir einen Fehler gemacht. Für die 35 US$ gibt es nur den Stempel , dass wir länger bleiben dürfen. Aber: wir hätten zur immigration gehen müssen und dort für jeden weiteren Tag nochmal zahlen und einen weiteren Stempel holen müssen.
Laut Internet bekommt man den für weitere 30-50 US$ bei der Botschaft.
Also auch umständlich und teuer.
Das nächste Mal also lieber nur 30 Tage oder in ein anderes Land ein- und wieder ausreisen.

Auf dem Flug von Jakarta nach Dubai ist tatsächlich die komplette Business-class frei! Kein Mensch sitzt dort!

Jetzt bin ich schon wieder viele Wochen zu Hause. Ich wurde sehr herzlich begrüßt und war erstaunt, wie viele Leute von meinem Dilemma wußten...
Wieder einmal staune ich wie viele meinen Reisebericht lesen, aber ich das nie direkt erfahre...
Mein Bein ist inzwischen vollständig geheilt-nur ein runder dunkler Fleck erinnert noch an den Abszeß.
Ich habe noch ständig Kontakt zu Kiky und Susi über Whats-App.
Kiky reist geschäftlich viel durch Indonesien, das bekomme ich alles über Facebook mit. Im November will sie Deutschland und mich besuchen--ich bin gespannt.
Immer bewußter wird mir auch der Unterschied dieser beiden lieben Mädels.
Beide sind etwa gleich alt--aber das wars auch mit den Gemeinsamkeiten.
Kiky ist muslimische Business-Frau. Verfügt über gute finanzielle Mittel--stets schick und mondän gekleidet, geschminkt,mit Kopftuch und täglich in Facebook vertreten--hat ein schickes Auto mit Chauffeur--ihr junger Mann im Hintergrund--die 2 Kinder weit weg bei den Großeltern auf den Molukken--ich kann mir vorstellen, dass sie sich einen Flug nach Germany leisten kann---
Susi ist Familienmensch, und Christin, ist ehrgeizig, hat ihren Young-doctor und arbeitet nun an ihrem Doktor. Sie lebt zu Hause mit den unzähligen Geschwistern und muss für diese und ihre Mutter ständig im Einsatz sein.
Dabei ist sie flippig, flirtet gern, hat "boyfriends" und ihr Kleinwagen ist stets chaotisch voll mit Klamotten und diversen Lebensmitteln für die ständigen Fahrten.
Auch ihr geht es verhältnismäßig gut, aber einen Flug nach Germany wird sie sich nie leisten können.
Ich habe sie beide SEHR lieb gewonnen, das merke ich jetzt noch wenn wir uns schreiben.
Die Zeit im Krankenhaus werde ich nie vergessen, es hat mich geprägt und ich behalte es als gute Erinnerung in meinen Herzen.Ich bin dankbar, dass ich so viel Glück hatte und das erste Antibiotikum gleich gewirkt hat. Das hätte auch anders ausgehen können wie man mir hier immer wieder sagt.
Nächstes Jahr will ich das Krankenhaus und die Schwestern wieder besuchen und eine Bildcollage mitnehmen. Fotos haben wir ja mehr als genug.
Aber bis dahin gehts noch mal in die andere Richtung...

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir nehmen nun die lange Anreise nach Papua auf uns.Für Thalia erfüllt sich der Traum beim Tauchen mit Walhaien zu kuscheln und ich freue mich auf einen Besuch beim Volk der Dani im abgelegenen Baliem Tal in West Papua.
Details:
Aufbruch: 06.07.2016
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 09.08.2016
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors