Reise ans Ende der Welt: Neuguinea,von Walhaien und Steinzeitmenschen...

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli / August 2016  |  von Thalia&Christine R

13.07.2016: Kri Island

Letzte Nacht haben die blöden Rattenviecher die Kaugummis aus Thalias Bauchtasche gefunden und sich darüber hergemacht...tststs...

Heute verläßt Marissa die Insel und nun sind wir ganz allein hier.
Gestern Abend hat sie mir noch über ihre Mutter Geld auf meine Simkarte geladen und nun bin ich tatsächlich wieder "on"
Hatte ich vergessen zu erwähnen, mein Guthaben war schon am ersten Tag aufgebraucht. In dem Laden hat man vergessen was aufzuladen....
Obwohl ich gestern ziemlich lange mit Marissa gesessen habe, bin ich schon wieder um 6 Uhr wach.
Wir unternehmen einen Marsch zum Kap Kri

Man kann den Landweg über den Berg durch den Dschungel gehen, aber wir nehmen den Weg am Strand um das Kap drumher

Man kann den Landweg über den Berg durch den Dschungel gehen, aber wir nehmen den Weg am Strand um das Kap drumher

Das ist das Kap Kri. Wir können drum herum waten, es ist Niedrigwasser

Das ist das Kap Kri. Wir können drum herum waten, es ist Niedrigwasser

Wir schauen uns das "Kri Eco Resort" an, dies ist gleich in der Nachbarschaft und dann gehen wir weiter, klettern hinter den Felsvorsprung und finden dann das luxuriöse "Sorido Bay Resort"
Dort schauen wir uns genauer um und fragen auch mal einen der zahlreichen Angestellten nach den Preisen.
Hier kostet 1Ü AI 322 Euro p.P.!!
Man könnte aber auch einen günstigeren Package-Preis für etwa 2000 Euro pro Woche bekommen...
Wir sind erstmal sprachlos....und machen uns auf den Rückweg.
Der junge Mann schaut auf einen Gezeitenplan und meint, dass das Wasser gerade am ansteigen ist, sodass wir fix zurückmüssen.

In diesem Edel Resort gibt es massenhaft dieser großen Echsen..

In diesem Edel Resort gibt es massenhaft dieser großen Echsen..

Ich bin begeistert!!

Ich bin begeistert!!

Hinter der Küche ist so eine Art Komposter , da treiben sie sich wohl am liebsten rum und sind am fressen...

Hinter der Küche ist so eine Art Komposter , da treiben sie sich wohl am liebsten rum und sind am fressen...

Am Steg. Hier treffen wir noch Marissa und können uns verabschieden...
Das ist wirklich wieder mal ein lieber Mensch..

Am Steg. Hier treffen wir noch Marissa und können uns verabschieden...
Das ist wirklich wieder mal ein lieber Mensch..

An einem der vielen Homestay machen wir Halt und trinken eine Cola.
Dabei lernen wir einen jungen Mann kennen, der seit 2 Jahren unterwegs ist und sein Geld damit verdient, Reisende ein Stück mitzunehmen und zu bloggen.
Er sagt, dass wir am besten nicht zum 19. Juli nach Nabire sollen, denn dann ist Vollmond und die Chance, Walhaie zu sehen ist gering.
Besser 2-3 Tage vorher oder nachher.
Also müssen wir wieder umplanen, denn genau an diesem Tag wären wir dort....
Verflixt--an was man alles denken muss....
Weiter gibt er uns den Tip von Nabire zur 1,5 Std entfernten Halbinsel Kwatisore zu fahren, in ein Fischerdorf und dort am besten versuchen mit Fischerbooten zu den Insel zu kommen. Die Walhaie schwimmen wohl nicht weit unten, man kann sie beim schnorcheln sehen.
Außerdem gibt er uns den Tip uns das Medikament "Toxicyclin" als Stand By Medikament gegen Malaria zu besorgen.

Thalia geht nachmittags wieder tauchen und ich liege in der Hängematte.

Ich gehe auch mal ins Piwarme Wasser

Ich gehe auch mal ins Piwarme Wasser

Als wir unsere Rechnung fürs Tauchen bezahlen, können wir einige Euros bei Cedric wechseln.
Er fragt nach unseren weiteren Plänen und meint, dass die Walhaie unabhängig von der Mondzeit dort sind.
Jetzt sind wir wieder verunsichert..--

An dieser Stelle noch unsere Empfehlung für das "Wobbegong Dive Adventure" von Cedric und Sarah
Bei allen 3 Tauchgängen fühlte Thalia sich gut aufgehoben und die Dive sites waren sehr gut.
Sie hatte das Glück den 2. Tauchgang allein mit dem Guide zu machen, die anderen beiden Tauchgänge waren sie auch nur zu Zweit.

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir nehmen nun die lange Anreise nach Papua auf uns.Für Thalia erfüllt sich der Traum beim Tauchen mit Walhaien zu kuscheln und ich freue mich auf einen Besuch beim Volk der Dani im abgelegenen Baliem Tal in West Papua.
Details:
Aufbruch: 06.07.2016
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 09.08.2016
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors