Indonesien: Sulawesi,Halmahera und...?

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: April / Mai 2018  |  von Thalia&Christine R

06.05.2018: KupaKupa-Subaim

Eigentlich solle es per Boot nach Jara-Jara gehen.
Aber da heute Sonntag ist, fahren die Boote nicht.
So muss die lange Strecke per Motorbike zurückgelegt werden. Aber es gibt sicherlich auch unterwegs einiges zu sehen.
Um 8 Uhr starten wir.

Jetzt fahren wir die ganze Strecke von Tobelo an der Küste entlang - das sind mehr als 400km

Da gibt es schonmal einen schönen Wasserfall zu sehen..

Da gibt es schonmal einen schönen Wasserfall zu sehen..

Kurzer Stop: Foto machen und weiter...

Kurzer Stop: Foto machen und weiter...

Nach etwa 2 Stunden kommen wir in der Nähe von Kao an die Stelle , an der man noch das japanische Schiff sieht, welches von der Amerika Navy 1944 abgeschossen wurde.
Es wurde im Süd Pazifik bei Morotai abgeschossen und schaffte es aber noch die 200km bis hierher zu fahren um dann zu versinken.

Das japanische Schiff—1945 verloren die Japaner gegen die Amerikaner

Das japanische Schiff—1945 verloren die Japaner gegen die Amerikaner

Im Wasser liegen noch etliche scharfe Bomben und Waffen.
2008 wurden einige gesprengt

Im Wasser liegen noch etliche scharfe Bomben und Waffen.
2008 wurden einige gesprengt

Man nannte Kao auch das 2. Tokyo—weil hier zeitweise 3000 Japaner lebten

Man nannte Kao auch das 2. Tokyo—weil hier zeitweise 3000 Japaner lebten

Es befinden sich noch japanische Bunker unter der Landebahn.
Kao ist ja der Airport , von dem ich am 19. zurückfliege. Dann kann ich die Bunker wohl sehen.
Der Airport ist sicher ganz klein, es gibt jedenfalls nur eine Bahn, die für Landen-sowohl auch starten ist.

Die Straßen sind gut und wir kommen gut voran.
Ich freue mich, dass es hier nicht so viel Müll auf den Straßen gibt wie im restlichen Indonesien.

Die Straßen sind gut und wir kommen gut voran.
Ich freue mich, dass es hier nicht so viel Müll auf den Straßen gibt wie im restlichen Indonesien.

Gegen 14 Uhr sind wir am Aketajawe Nationalpark.
Leider ist das Office unbesetzt. Wir warten, aber es kommt keiner.
So fahren wir weiter zum nächsten Nationalpark und kommen um 18.30 Uhr in Subaim an.
Es gibt tatsächlich ein Hotel hier, welches von außen auch ganz gut ausschaut.
Für ein kleines „Zimmerchen“ mit Fan zahlt man hier 110.000 IDR
Ein Mädel, welches wir wohl gerade in ihrem Schönheitsprogramm gestört haben, empfängt uns mit einer weißen Gesichtsmaske—lustig—ich muß mir das Lachen verkneifen, aber sie ist ganz entspannt.
Das werde ich hier noch öfters erleben...

Hier im Erdgeschoss sind einige der kleinen Parzellen.

Hier im Erdgeschoss sind einige der kleinen Parzellen.

So sieht das „Hotel“ von außen aus. Bintang heißt übrigens „Stern“..

So sieht das „Hotel“ von außen aus. Bintang heißt übrigens „Stern“..

Frische Bettwäsche gibt es nicht für den Preis—da ist es mal wieder gut, dass ich mein Laken, Handtücher und Schlafsack dabei habe...

Frische Bettwäsche gibt es nicht für den Preis—da ist es mal wieder gut, dass ich mein Laken, Handtücher und Schlafsack dabei habe...

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wieder allein nach Indonesien. Eigentlich war Äthiopien mit Ines geplant, aber manchmal macht einem das Leben einen Strich durch die Reisepläne. Aber da Indonesien ja mein Wohlfühlland ist, stellt sich nicht so groß die Frage wo ich nun allein hinreise.
Details:
Aufbruch: 26.04.2018
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 21.05.2018
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors