Solo für Fortgeschrittene

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2018 - April 2019  |  von Maritta Wulf-Bauer I.

Nusa Lembongan - Traum in Türkis

Eine kurze Überfahrt nach Nusa Lembongan. (Nusa heißt ganz einfach Insel)
Der Transport erneut easy organisiert. Mit dem Minivan bis zum Pier von Sanur. Dort bekommt man wieder Schildchen aufs T-Shirt gepappt. Auf der Insel dann im Transporter bis zum Hotel. (das Büslein war schon etwas altersschwach und an einer größeren Steigung mussten ein paar Passagiere - auch wir - aussteigen, damit er überhaupt den Berg hoch kam).
Die Insel selbst ist nur 8 km² groß mit ca. 5000 Einwohnern, die in 3 Dörfern leben.

sehr beschaulich

sehr beschaulich

Hati Hati heisst Vorsicht. Bei den Schlaglöchern auch sehr angebracht
Um aber keinen überregulierten Eindruck zu erwecken, allgemein geht s auch ohne Schilder

Hati Hati heisst Vorsicht. Bei den Schlaglöchern auch sehr angebracht
Um aber keinen überregulierten Eindruck zu erwecken, allgemein geht s auch ohne Schilder

Empfang im Resort

Empfang im Resort

der Weg zum Bungalow

der Weg zum Bungalow

Traum in Blau

Traum in Blau

Wie eine kitschige Postkartenidylle - nur in echt.

Wie eine kitschige Postkartenidylle - nur in echt.

Geht's noch schöner?

Geht's noch schöner?

Wir besuchen Devil's Tear., ein großartiges Naturschauspiel, bei dem die wilde Brandung gegen ausgewaschene Klippen schlägt.
Nicht ungefährlich, da bei rauer See die Wellen häufiger über den Klippenrand schlagen.

vor kurzem hat es wohl zwei Chinesen erwischt... Zu nah an den Klippen auf der Suche nach dem besten Schuss. Eine besonders hohe Welle hat sie dann nach unten gezogen.
Leider können die meisten Chinesen nicht schwimmen.
(Notiz für das Bauordnungsamt: Die vorgeschrieben Geländerhöhe von 1,10m wird hier um 1,10m unterschritten)

vor kurzem hat es wohl zwei Chinesen erwischt... Zu nah an den Klippen auf der Suche nach dem besten Schuss. Eine besonders hohe Welle hat sie dann nach unten gezogen.
Leider können die meisten Chinesen nicht schwimmen.

(Notiz für das Bauordnungsamt: Die vorgeschrieben Geländerhöhe von 1,10m wird hier um 1,10m unterschritten)

Chinesen ?

eine Viertelstunde später:

Sie sind da !

Sie besuchen die Insel für einen Tagesausflug und werden zum Devil's Tear gekarrt. Hunderte auf einmal.
Rempeln, schubsen, um die besten Selfies zu machen.
..

Nach einer Stunde ist der Spuk vorbei und sie werden wieder zurück gekarrt...

Nach einer Stunde ist der Spuk vorbei und sie werden wieder zurück gekarrt...

Unterwegs an einem Friedhof vorbei gekommen.
Die Schirme sollen den Toten vor Sonne und Regen schützen, erzählte mir ein anwesender Mann auf mein neugieriges Nachfragen

Ein frisches Grab, mit Steinen geschützt, vermutlich Schutz gegen die wilden Hunde, die sich dort herum treiben.

Ein frisches Grab, mit Steinen geschützt, vermutlich Schutz gegen die wilden Hunde, die sich dort herum treiben.

Natürlich habe ich wieder einen Tauchgang gebucht.
Es geht zur Manta Bay, bei Nusa Penida.

ein Opel )

ein Opel )

freundlicher Geselle

freundlicher Geselle

über die Yellow Bridge nach Nusa Ceningan, Lembongan s kleine Schwester

über die Yellow Bridge nach Nusa Ceningan, Lembongan s kleine Schwester

obligatorisch - diesmal sogar mit Branding

obligatorisch - diesmal sogar mit Branding

seine kleine Schwester hat das Foto gemacht

seine kleine Schwester hat das Foto gemacht

Lembongan südwest. Im Hintergrund: Bali

Lembongan südwest. Im Hintergrund: Bali

er verkauft Süppchen

er verkauft Süppchen

unsere Reiseagentur

unsere Reiseagentur

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise in 6 Kapiteln Myanmar, Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam und schaun'wirmal.
Details:
Aufbruch: 05.11.2018
Dauer: 5 Monate
Heimkehr: 16.04.2019
Reiseziele: Myanmar
Thailand
Laos
Kambodscha
Vietnam
Malaysia
Indonesien
Der Autor
 
Maritta Wulf-Bauer I. berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/91):
anonym 1556982502000
Habe gerade hier gest­öbert. Hochinte­res­sant und viele schöne Bilder. Das nächste Mal kommen wir mit­!
Ganz liebe Grüße, Margit
Karl 1555924862000
Liebe Ma­rit­ta,­
tol­le Reise, toller Bericht, tolle Bilder. Wenn ich mich nach Südos­ta­sien auf­mache, werde ich Deinen Bericht nochmal gründlich dur­chle­sen.­
Vie­len Dank und lG
Karl
ines 1554975342000
nusa penida! bitte! da hab ich mon­dfische gesehen und war in der wasch­maschi­ne (wir­bel­nde strömung) aber es gab auch tauch­gänge mit per­fek­ter strömung am rif­fdach vorbei. 1,5 stunfen glot­zen!!!!!!! grüß die mantas - hab ich da auch gese­hen. 5 oder 6? haha! komm bald wie­der!!!!!!