Indonesien: Vertrautes Land

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: Dezember 2018 - Januar 2019  |  von Thalia&Christine R

10.01.2019: Biak Island

Also werden wir uns heute mal den ganzen Tag allein beschäftigen.
Im Hotel treffen wir wieder auf die Chefin—sie wirkt immer etwas hochmütig und ich fühle mich von ihr kritisch beobachtet.
Jeden Tag läuft sie uns über den Weg und fragt uns etwas. Aber wie so oft bin ich bestimmt wieder unnötig misstrauisch.
Heute frage ich sie, ob sie uns eine Masseurin und eine Pediküre besorgen kann.
Bei der Massage ist sie sofort hellhörig und kennt eine.
Pediküre will sie mal hören.
Wir bestellen uns die Massage für 16 Uhr und fahren erstmal Richtung Mall

So kleine Mäuse sieht man seltener verschleiert...

So kleine Mäuse sieht man seltener verschleiert...

Susi amüsiert sich immer, dass es auf Biak nur eine einzige, winzige mall gibt.
In Jayapura gibt es unzählige!!
Wir wollen ein Messer und Behälter für unseren Salat kaufen. Aber in der mall gibt es keine Messer—da sollen wir einen speziellen Laden aufsuchen

Die Männerdomäne, Besuch in einem kleinen Eisenwarenladen...
Hier bekommen wir auch ein gutes, scharfes Messer

Die Männerdomäne, Besuch in einem kleinen Eisenwarenladen...
Hier bekommen wir auch ein gutes, scharfes Messer

Dann düsen wir wieder zum Fischmarkt. Unterwegs werden wir wie immer mit lautem „hallo“ begrüßt—überall wird uns zugewunken—oder Daumen hochgehalten, sobald man uns als Weiße erkennt geht ein Strahlen über das Gesicht von jedermann.
Nirgends auf der ganzen Welt erlebt man so eine echte Herzlichkeit—das werde ich daheim wieder vermissen!

Familie der Drückerfische

Familie der Drückerfische

Mit diesem Gebiss knabbert der Drückerfisch z.B. die Korallenriffe an und scheidet danach feinen Sand wieder aus...seine Nahrung besteht weiterhin aus Hartschalen- und Krustentieren, die er mühelos zermalmen kann!

Mit diesem Gebiss knabbert der Drückerfisch z.B. die Korallenriffe an und scheidet danach feinen Sand wieder aus...seine Nahrung besteht weiterhin aus Hartschalen- und Krustentieren, die er mühelos zermalmen kann!

...was „guggst“ du so

...was „guggst“ du so

Bei diesen Fischen kommen durch den schnellen Druckausgleich die Augen aus den Höhlen  und die Schwimmblase tritt aus dem Maul.

Bei diesen Fischen kommen durch den schnellen Druckausgleich die Augen aus den Höhlen und die Schwimmblase tritt aus dem Maul.

Wir kaufen eine kleine Berg Thunfischfilets für 20.000 IDR und ein halbes Dutzend von den Makrelenartigen Fischen, die sehr wenig Gräten haben.
Wir haben die Idee ein kleines Restaurant zu suchen, wo wir unsere Fische grillen können

Der Kameramann bei seiner zweiten Lieblingsbeschäftigung...der Zubereitung von Kösttlichkeiten...

Der Kameramann bei seiner zweiten Lieblingsbeschäftigung...der Zubereitung von Kösttlichkeiten...

Grillen ist die leckerste Variante den fangfrischen Fisch zu garen!
Ohne viel Schnickschnack und Würze, immer ein Genuss und das bei diesem Ambiente.

Grillen ist die leckerste Variante den fangfrischen Fisch zu garen!
Ohne viel Schnickschnack und Würze, immer ein Genuss und das bei diesem Ambiente.

...eins-, zwei-, dreimal gewendet und ab auf den Teller...

...eins-, zwei-, dreimal gewendet und ab auf den Teller...

Unsere frisch gekauften Fische...z.T. selbst in einem WARUNG zubereitet und anschließend köstlich serviert...“so was von leggor“

Unsere frisch gekauften Fische...z.T. selbst in einem WARUNG zubereitet und anschließend köstlich serviert...“so was von leggor“

Kaum was übrig geblieben, den Inhabern einen kleinen Obolus für die Unterstützung und alle waren glücklich und zufrieden!

Kaum was übrig geblieben, den Inhabern einen kleinen Obolus für die Unterstützung und alle waren glücklich und zufrieden!

Zurück im Hotel erwartet uns die Chefin schon wieder. Leider hat sie keine Pediküre gefunden, aber die Masseurin kommt um 16 Uhr ins Zimmer.

Das ergibt nachher alles zusammen einen gesunden Indonesischen Tomaten - Gurken - Mango - Salat mit ein paar Litschi...verfeinert mit frisch geriebenen Knoblauch, fein geschnittenen roten Zwiebeln und klein gehacktem Lauch...etwas Olivenöl (abgewandelt, denn das hiesige Öl ist nicht so dafür geeignet), Salz & etwas Pfeffer

Das ergibt nachher alles zusammen einen gesunden Indonesischen Tomaten - Gurken - Mango - Salat mit ein paar Litschi...verfeinert mit frisch geriebenen Knoblauch, fein geschnittenen roten Zwiebeln und klein gehacktem Lauch...etwas Olivenöl (abgewandelt, denn das hiesige Öl ist nicht so dafür geeignet), Salz & etwas Pfeffer

Bis 16 Uhr ist noch Zeit, sodass wir noch mal kurz „vor die Tür“ gehen....

Als Glocke umfunktionierte ausrangierte „Gasbuddel“

Als Glocke umfunktionierte ausrangierte „Gasbuddel“

Abchillen in der Mittagsonne und das an schattigen Plätzen

Abchillen in der Mittagsonne und das an schattigen Plätzen

Einwohner bei Ihrer Lieblingsbeschäftigung...abhängen bzw. „nüscht machen“

Einwohner bei Ihrer Lieblingsbeschäftigung...abhängen bzw. „nüscht machen“

Die Autorin bei der Motivsuche und im „Gespräch“ mit einem jungen Mädchen.
Jeder lädt uns auf sein Grundstück ein

Die Autorin bei der Motivsuche und im „Gespräch“ mit einem jungen Mädchen.
Jeder lädt uns auf sein Grundstück ein

Diese Ausblicke genießen die Anwohner täglich, welche direkt am Meer wohnen, aber es birgt auch die Gefahr, der Wucht eines Tsunami voll ausgesetzt zu sein und dem komplett schutzlos gegenüber zu stehen.

Diese Ausblicke genießen die Anwohner täglich, welche direkt am Meer wohnen, aber es birgt auch die Gefahr, der Wucht eines Tsunami voll ausgesetzt zu sein und dem komplett schutzlos gegenüber zu stehen.

Jedes Grundstück, ca. alle 20 Meter steht ein Lichterbogen der die komplette Straße überspannt.

Jedes Grundstück, ca. alle 20 Meter steht ein Lichterbogen der die komplette Straße überspannt.

...genialer Regenschutz, Recycling live und in Farbe

...genialer Regenschutz, Recycling live und in Farbe

...so geht’s natürlich auch

...so geht’s natürlich auch

Einwohnerin zeigt uns freudig ihre „Fischräucherei“...

Einwohnerin zeigt uns freudig ihre „Fischräucherei“...

...und wieder sollen wir probieren, nur leider geht nichts mehr rein-wir sind noch satt von unserem Fisch...

...und wieder sollen wir probieren, nur leider geht nichts mehr rein-wir sind noch satt von unserem Fisch...

unser erstes einheimisches selbstgemachtes Eis...und das schmeckt

unser erstes einheimisches selbstgemachtes Eis...und das schmeckt

Eine der unzähligen Verkaufsstände, den allerorts den Straßenrand säumen und ein ständiger Begleiter ist

Eine der unzähligen Verkaufsstände, den allerorts den Straßenrand säumen und ein ständiger Begleiter ist

Eine Runde schwimmen im Pool, so lässt sich der Abend entspannt genießen.

Eine Runde schwimmen im Pool, so lässt sich der Abend entspannt genießen.

Nochmals die Blicke über die Anlage schweifen lassen und die Herlichkeit der immergrünen Landschaft genießen.

Nochmals die Blicke über die Anlage schweifen lassen und die Herlichkeit der immergrünen Landschaft genießen.

Die Abenddämmerung naht, jetzt die Massage und ab in die Federn...morgen ist der letzte komplette Tag auf Biak, es wird nochmals aufregend...zu einer Grillparty an einem der besten Strände sind wir geladen...Gute Nacht oder auf Indonesisch „selamat malam“

Die Abenddämmerung naht, jetzt die Massage und ab in die Federn...morgen ist der letzte komplette Tag auf Biak, es wird nochmals aufregend...zu einer Grillparty an einem der besten Strände sind wir geladen...Gute Nacht oder auf Indonesisch „selamat malam“

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ja--es geht wieder in mein Lieblingsland. Da waren doch noch Orte die ich sehen wollte: Unter anderem die Orang Utans im indonesischen Teil von Borneo und die Steinzeitmenschen auf Papua im Baliem-Valley. Als Abschluss steht noch die Insel "Biak" auf meinem Plan. Etwas ist neu: meine Reisebegleitung........
Details:
Aufbruch: 20.12.2018
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 13.01.2019
Reiseziele: Indonesien
Italien
Ägypten
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/17):
Ad Rappange 1547164251000
Hallo. Ich ver­mu­te, dass das Asana Biak Papua Hotel das frühere KLM-Ho­tel "Het Rif" ist. Stimmt dies? Falls ja, dann habe ich dort über­nach­tet in 1956 aufm Weg nach Holland und in 1992 mit meiner Frau. Zuf­älle! Was ist die fol­gen­de Bes­tim­mung? In jedem Falle Selamat Jalan.
Hanna 1547163236000
Hi ihr Beiden, danke für den wun­der­schönen Rei­se­bericht. Ich ver­fol­ge alles ganz ges­pannt. Man bekommt wir­klich ein gutes Gefühl wie es auf dieser Insel zugeht. Hier in Vietnam ver­mis­se ich diese zu­ge­wan­dte Herz­lich­keit, wie ich sie von In­do­nesi­en kenne. Mir scheint hier geht es den Menschen mehr darum, ihr Gesicht zu wahren, wenn sie kein En­glisch sprechen. Alles Liebe, Hanna
Hanna 1547163230000
Hi ihr Beiden, danke für den wun­der­schönen Rei­se­bericht. Ich ver­fol­ge alles ganz ges­pannt. Man bekommt wir­klich ein gutes Gefühl wie es auf dieser Insel zugeht. Hier in Vietnam ver­mis­se ich diese zu­ge­wan­dte Herz­lich­keit, wie ich sie von In­do­nesi­en kenne. Mir scheint hier geht es den Menschen mehr darum, ihr Gesicht zu wahren, wenn sie kein En­glisch sprechen. Alles Liebe, Hanna