Vietnam, Kambodscha und Laos; Motorbikes und Sticky Rice

Kambodscha-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober - Dezember 2004  |  von jochen grosche

Kambodscha: Kambodscha "Klappe die Erste

Delta-Tour

Das einzig anstrengende an der Grenze zu Cambodia (25 Dollar Visum) ar die Hitze, mit anderen Worten; wir mussten dort ne Stunde absitzen, waehrend die Reiseleiterin alles regelte.
Bis auf eine Ausnahme: Ein Amerikaner hatte seinen Ausweis so vollgestempelt, dass keine komplette Seite mehr frei war. Erst hiess es er muesse zurueck nach Saigon, dann hiess es er muesse 10 Dollar zahlen, und da er ausgeschlafen hatte gab er bis auf einen Dollar sein Geld jemand anders, bettelte ein wenig rum, zeigte sein "1 Dollar Portemoine" und kam letztendlich doch durch den Zoll, typisch Suedost-Asien.
Der Rest der Bootsfahrt war, wie zuvor, angenehm mit erneut haeufigem Zuwinken gepaart.
Irgendwann sind wir dann noch alle in einem Bus umgestiegen und die letzten 1.5 Stunden der Etappe dann Ueberland nach Phnom Penh gefahren.
Phnom Penh
Die Ankunft war dann natuerlich im Dunkeln, natuerlich direkt vor einem Guesthouse (Der Fahrer ist direkt neben das Restaurant und vor die Rezeption gefahren, eigentlich unglaublich) und erst nachdem die ersten von uns in genau diesem Hotel eingecheckt sind(!), haben wir unsere Rucksaecke bekommen.
Zum Glueck hatte ich von Ralf (auch Autor auf dieser Webseite) den Tip bekommen zur Lakeside-Area "Boeng Kak" zu gehen, wo er im Moment im "Floating Island" als Manager arbeitet.
Da ich noch 2 Amerikaner und eine Deutsche aus den Abgasen retten konnte waren wir dorthin dann zu viert unterwegs.
Bei Ankunft erstmal Begeisterung, denn endlich mal ein Guesthouse, dass ein Restaurant hat, eine gemuetliche Sitzecke, einen Pooltable und eine fantastische Aussicht auf den See, das alles noch ueber 2 Stockwerke (mittlerweile gibt es auch ein Barbecue-Schiff, dass abends 2 Stunden ueber den See cruist).
Genau so etwas habe ich in Vietnam echt vermisst! Bingo!
Da Ralf ausserdem extrem mellow ist und uns bestens empfaengt fuehl ich mich auf der sicheren Seite.
(Das Floating Island gibt es erst seit einem Monat, wird daher nicht in euren Reisefuehrern auftauchen.)
Die beiden Amerikaner wollen in 2 Tagen bereits weiter und entschliessen sich zu einer Tagesrundfahrt am naechsten morgen, klinke mich spontan ein...

© jochen grosche, 2004
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
die reise beginnt in hanoi am 22.oktober und endet in saigon am 22.dezember, dazwischen abstecher nach kambodscha und laos. freue mich, dass andere über diese webseite daran teilhaben können.
Details:
Aufbruch: 22.10.2004
Dauer: 9 Wochen
Heimkehr: 22.12.2004
Reiseziele: Hanoi
Kambodscha
Laos
Thailand
Der Autor
 
jochen grosche berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von jochen sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors