Halloween in Hongkong. Und dann...??? Lasst Euch überraschen!!

Kambodscha-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2010  |  von Laurent Barbie

Kambodscha: Siem Reap 07.11. und 08.11.2010

Hallo zusammen,

weiter geht's mit Siem Reap....

Pünktlich morgens um 8h hat unser Fahrer uns abgeholt. Zuerst sind wir zum Floating Village gefahren. Das ist ca. 15 KM außerhalb von Siem Reap am Tonle Sap See. Das ist der größte See in Südostasien und einer der Fischreichsten der Welt. Am Ende der Trockenzeit beträgt die durchschnittliche Wassertiefe 2 Meter und die Ausdehnung 2.500 Quadratkilometer. Bis zum Ende der Regenzeit vergrößert sich der See auf eine Wassertiefe von 10 Metern und einer Größe von 13.000 Quadratkilometern. Und auf dem See gibt es das schwimmende Dorf.

Es ist eigentlich ganz schön anzuschauen, aber doch sehr touristisch und recht teuer (20 USD p.P. für 2 Stunden Bootsfahrt). Aber wenn wir schon mal hier sind...

Floating Village

Floating Village

auch Floating Village

auch Floating Village

2 Mönche auf dem Weg...aber wohin?

2 Mönche auf dem Weg...aber wohin?

eine Familie beim Angeln

eine Familie beim Angeln

man ist der der cool man

man ist der der cool man

die sind ca. 5 Jahre alt und werden in ca. 2 Jahren geschlachtet und weiterverarbeitet......

die sind ca. 5 Jahre alt und werden in ca. 2 Jahren geschlachtet und weiterverarbeitet......

in der Floating Village School

in der Floating Village School

ein Leben auf dem Wasser

ein Leben auf dem Wasser

und die katholische Kirche ist auch da...

und die katholische Kirche ist auch da...

Danach sind wir wieder auf Tempeltour. Leider bekomme ich die Namen nicht mehr hin. Der am weitesten entfernte war 26 Kilometer weit weg. War eine schöne, entspannte Fahrt mit dem TukTuk durch die Gegend.

Schweinetransporter von vorne

Schweinetransporter von vorne

Schweinetransporter von hinten

Schweinetransporter von hinten

Deswegen hier nur ein paar Eindrücke.....

auf einem Tempel

auf einem Tempel

vor einem Tempel

vor einem Tempel

in einem Tempel, genau die richtige Größe

in einem Tempel, genau die richtige Größe

für mich nicht ganz....

für mich nicht ganz....

nur mal so.....

nur mal so.....

die Beiden haben gerade Süssigkeiten von uns bekommen....

die Beiden haben gerade Süssigkeiten von uns bekommen....

ein langer Weg.....

ein langer Weg.....

was hält hier was? Die Mauer den Baum oder der Baum die Mauer?

was hält hier was? Die Mauer den Baum oder der Baum die Mauer?

same same

same same

ohne Baum gäbe es die Mauer wohl nicht mehr.

ohne Baum gäbe es die Mauer wohl nicht mehr.

vieles schon kaputt...

vieles schon kaputt...

und keine Chance mehr es wieder aufzubauen....

und keine Chance mehr es wieder aufzubauen....

Abends sind wir wieder zum Nachtmarkt. An jeder Ecke dort gibt es die "Dr. Fish Massage". Fische knabbern dir an den Füßen rum. Ne halbe Stunde kostet, inkl. Getränk, 2 USD. Und so sieht das dann aus.

bei der Fischmassage....

bei der Fischmassage....

Und was passiert???? Nach ner halben Stunde sind 3 Fische tot.... Meine Füße (die des Autors) waren es bestimmt nicht!!!!!

Jetzt noch schnell ne Kleinigkeit essen. Und das ist hier richtig fein und sieht u.a. so aus.

so richtig geheuer ist ihr das Essen noch nicht.....

so richtig geheuer ist ihr das Essen noch nicht.....

Danach ist Myriam noch zur Maniküre und Pediküre und ich ein Bier trinken

da macht Maniküre doch mehr Spaß

da macht Maniküre doch mehr Spaß

Das war es auch schon aus Siem Reap. Ich hoffe es hat euch gefallen. Morgen steht wieder ein Transport an. Wir haben ne längere Busfahrt vor uns. Wohin es geht erfahrt ihr natürlich im nächsten Teil

Bis dahin....Grüße aus Kambodscha

Myriam und Laurent

© Laurent Barbie, 2010
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 29.10.2010 gehts wieder los. Und in welche Richtung? Klar...nach Osten. Erster Stopp Hongkong. Und was danach kommt wird noch nicht veraten.... ;-)
Details:
Aufbruch: 29.10.2010
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 22.11.2010
Reiseziele: Hongkong
Thailand
Kambodscha
Der Autor
 
Laurent Barbie berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors