Thailand&Kambodscha

Kambodscha-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2017  |  von Thomas K.

Phom Penh: Phnom Penh

Phnom Penh ist wesentlich belebter als Battambang, kein Wunder, ist ja auch die Hauptstadt und viel größer. Breite Haupstraßen ziehen sich durch die Stadt. Ich beziehe ein schönes Zimmer in einem mo- dernen 4-Sterne-Hotel. Vom 8.Stock hat man einen schönen Blick auf die Umgebung und auf den Tonle Sap Fluß, der unweit von hier in den Mekong mündet.

Preah Barum Reachea Veang Nei Preah Reacheanachak Kampuchea

Das Hotel hat eine zentrale Lage, sodass ich alles zu Fuß gut erreichen kann. Hier habe ich Glück. Der König lebt, und der Palast steht zur Besichtigung offen.

Vor dem Königspalast

Vor dem Königspalast

Königspalast: Thronhalle

Königspalast: Thronhalle

Wat Phnom

Die adelige Dame Penh ließ die Pagode einst auf einem Hügel errich- ten, um die fünf auf dem Mekong angeschwemmten Buddha-Statuen angemessen zu beherbergen. Die Stadt Phnom Penh war geboren. So steht es im Reiseführer.

Wat Phnom

Wat Phnom

Stadtszenen

Die moderne Seite Phnom Penhs

Die moderne Seite Phnom Penhs

In der Markthalle

In der Markthalle

Phom Penh Hauotbahnhof. Bitte alles aussteigen!

Phom Penh Hauotbahnhof. Bitte alles aussteigen!

Schmeckt halt so gut

Besonders interessant sind die Straßenimbisse, in einfachen Ständen oder oft auf einem Mopped mit Beiwagen. Durch dieses reichhaltige Angebot von Asia-Street-Food kann man sich schon mal durchpro- bieren. Gegrillte Fleisch- Fisch- oder Krabbenspieße und noch vieles mehr.

© Thomas K., 2020
Du bist hier : Startseite Asien Kambodscha Kambodscha-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Bangkok - SiemRiep - Battambang - Phnom Penh - Sihanoukville
Details:
Aufbruch: 21.10.2017
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 11.11.2017
Reiseziele: Thailand
Kambodscha
Der Autor
 
Thomas K. berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.