Zu den Orang-Utans auf Borneo

Malaysia-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli 2019  |  von Peter B.

am Kinabatangan in Sukau

Also auf geht's von Sepilok nach Sukau, eigentlich gar nicht so weit, aber der Straße nach sind das 110 km und 2 Stunden. Ab dem Abzweig nach Tawau wird kräftigst im laufenden Betrieb gebaut, so dass man kaum vorankommt. Noch schlimmer - die ganze Zeit geht es nur durch Palmölplantagen soweit das Auge reicht. Von der ursprünglichen Vegetation ist kaum noch etwas zu sehen.

Erst in Sukau selbst hat das ein Ende, die Natur ist wie die Tiere in Nationalparks zuruckgedrängt. Kann man den Einheimischen daraus einen Vorwurf machen? Naturschutz kann man nicht essen und daraus Broterwerb zu erwarten... schwierig. Und vom Tourismus leben derzeit noch recht wenige. Nur leider haben am Palmöl wohl auch nur wenige verdient.

Das Sukau Backpacker B/B sieht hübscher aus erwartet, besteht aus 6 ansehnlichen Häuschen mit 12 Zimmern. Zumindest unseres hat Bad und Aircon, wenn auch erwartet einfach eingerichtet. Die Mahlzeiten gibt's im offenen Haupthaus.

Die Anlage macht einen guten Eindruck,  unser Häuschen ist Nr.  12, das Vorderste

Die Anlage macht einen guten Eindruck, unser Häuschen ist Nr. 12, das Vorderste

Beim Einchecken haben wir uns dann fürs Package entschieden. Weil wir keinen Transfer brauchen, wurde es billiger. 1070 RM für 3 mit allen Touren und Mahlzeiten. Das ist hier ein Topangebot.

Bevor es 16 Uhr mit den Touren losging, sind wir in den 1 km entfernten Ort gelaufen. Weit weg von der Welt, mit irgendwelchen Fördermitteln wird wohl versucht, Leute zum hier ansiedeln zu bewegen. Aber was es gibt: Funkmasten für Mobilfunk... bis in den hintersten Urwald.. Nur in Deutschland will das nicht gelingen.

An der 16-uhr Tour nahmen so etwa 20 Leute auf 2 Booten teil. Endlich wirkliche Natur wie erwartet. Die Ausbeute ist noch steigerungsfähig, verschiedene Affenarten, Nashornvogel und bei der Nachttour später weitere dann schlafende Vogelarten, ein Babykrokodil, das abtauchte... Morgen früh 6 Uhr gehts erneut auf Tour, noch vorm Frühstück.

Das Essen am Abend war ein kleines Buffet, völlig ok. Und ein Bier war für die Großen auch zu haben. Tat richtig gut.

Nun wird geschlummert, damit die Augen auch 5.30 Uhr aufgehen... und das im Urlaub.

© Peter B., 2019
Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Malaysia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
drei Wochen Singapur, Sabah und Sarawak - mit Oran-Utans und Zwergelefanten im Infinitypool vom Marina Sands Singapur
Details:
Aufbruch: 06.07.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 28.07.2019
Reiseziele: Singapur
Malaysia
Der Autor
 
Peter B. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.