wunderbar in Myanmar? Chaos in Laos? The Beach in Thailand? Mal sehen...

Myanmar-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2007  |  von Laurent Barbie

Wunderbar in Myanbar. Ja, es stimmt!!!: Bagan

Hallo zusammen,

hier nun mein Bericht der beiden Tage in Bagan. Und eines gleich vorweg.... Den Sonnenaufgang ueber Bagan muss man erlebt haben. Ich bekomme jetzt noch Gaensehaut wenn ich daran denke.....

Ich wurde um 9 Uhr am Guesthouse (Eden Motel in Nyaung U) von einer Pferdekutsche abgeholt. Den ganzen Tag in Bagan fuer 10.000 Kyat, ca 7 Euro. Und jeder Cent davon ist sein Geld wert.
Kleiner Hinweis. Natuerlich koennt ihr die Tempeltour auch mit dem Fahrrad machen. Aber aufgrund der Vielzahl der Tempel und das man auf die richtig grossen Tempel nicht mehr hoch darf, macht die Tour mit der Kutsche. Die wissen wo man trotzdem noch drauf darf und zeigen und erklaeren eienm alles. Und ausserdem ist es bei 35 Grad auch angenehmer gefahren zu werden.

Ich koennte jetzt die ganzen Tempel aufzaehlen, die wir besucht haben. Es waren insgesamt 16 Stueck und ich lasse lieber Bilder sprechen.

"meine" Pferdekutsche

"meine" Pferdekutsche

sie zieht sich ne schoene Tuete rein und haelt gleich schon den Aschenbecher drunter....

sie zieht sich ne schoene Tuete rein und haelt gleich schon den Aschenbecher drunter....

Ich wurde den ganzen Tag auf mein T-Shirt angesprochen. Alle wollten tauschen.
Aber nicht mein Aerzte-Shirt. Das muss weiter mit mir hier auf Tour!

Ich wurde den ganzen Tag auf mein T-Shirt angesprochen. Alle wollten tauschen.
Aber nicht mein Aerzte-Shirt. Das muss weiter mit mir hier auf Tour!

Blick von einer Pagode

Blick von einer Pagode

und in die andere Richtung

und in die andere Richtung

Es war ein super toller Tag. Aber auch anstrengend. Abends dann im Guesthouse einen Deutschen aus Bremen getroffen und mit ihm noch zusammen essen gegangen. Um 22 Uhr war dann Ende. Ab dieser Uhrzeit geht dort nichts mehr. Alles macht zu und die Leute gehen schlafen.

Am naechsten morgen dann um 04.30 Uhr aufgestanden da mein Guide mich um 4.50 Uhr abholen kommt. Ich will den Sonnenaufgang ueber Bagan erleben.
Geduscht und angezogen dann bei Licht aus der Taschenlampe denn von 23h bis 05h gibt es hier keinen Strom!

Wie wir dann los sind, es war noch stockdunkel, sind die Moenche die Strasse lang gelaufen und haben sich ihre Almosen abgeholt. Und das alles bei Kerzenschein. Sehr eindrucksvoll!!

Auf zu einer verlassenen Pagode, die man noch besteigen kann. In der Pagode dann noch ne Ratte getroffen und unten an der Decke hingen hunderte Fledermaeuse. War doch schon etwas komisch....
Oben hingesetzt, Musik gehoert und einfach nur den Augenblick genossen. Einfach wahnsinn.....

genau das wollte ich hier sehen. Und danke das ich das erleben durfte.

genau das wollte ich hier sehen. Und danke das ich das erleben durfte.

Und wie die "Ballons over Bagan" aufgestiegen sind, war es der absoltue Wahnsinn.

Und wie die "Ballons over Bagan" aufgestiegen sind, war es der absoltue Wahnsinn.

Der Sonnenaufgang ueber Bagan gehoert zu meinen Top 3 Eindruecken, die ich bisher auf meinen Reisen hatte. Die anderen Beiden sind die Petronas Tower in Kuala Lumpur in der Abenddaemmerung und der Ausblick vom View Point auf PhiPhi Island. Das alles solltet ihr unbedingt mal erlebt haben!

Und jetzt noch ein paar Eindruecke vom Leben hier in Bagan.

normale Lastentaxis hier

normale Lastentaxis hier

Markt in Nyaung U

Markt in Nyaung U

normales Taxi

normales Taxi

So, das war es aus Bagan.

Im naechsten Kapitel gehts dann mit Yangon weiter. Da muesst Ihr euch aber noch ein paar Tage gedulden. Ich mache mich gleich auf den Weg Richtung Laos. Und dort ist mein Zeitplan etwas knapp bemessen, sodass ich wohl erst wenn ich wieder in Thailand bin, hier weiterschreiben werde.

Bis dahin viele Gruesse aus Chiang Mai

Laurent

© Laurent Barbie, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Myanmar Myanmar-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 31.10.2007 geht es wieder los. Diesmal stehen Myanmar, Laos und Koh Chang auf meinem Plan. Aber was sind schon Pläne......
Details:
Aufbruch: 31.10.2007
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 25.11.2007
Reiseziele: Thailand
Myanmar
Laos
Der Autor
 
Laurent Barbie berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors