mit Silke & Frank durch Thailand und Laos

Singapur-Reisebericht  |  Reisezeit: März / April 2012  |  von Frank Wampula

schon wieder hat der Reisefiebervirus zugeschlagen und uns voll erwischt, deshalb verordnen wir uns zur Genesung einen schnellen Trip ins goldene Dreieck!

Vorbereitung, Planung und Vorfreude

unsere geplante Route

in ein paar Wochen ist es wieder soweit und wir starten durch zu unserer Thailand & Laos Reise.
Mit Singapur Airlines fliegen wir im neuen A380 von Frankfurt nach Singapur und zurück für lächerliche 380,00 € pro Person.
Von dort fliegen wir mit Air Asia nach Bangkok, dort bleiben wir einen Tag und verbringen wohl die meiste Zeit auf unserer geliebten Khao San Road.

Von Bangkok fliegen wir nach Chiang Mai von wo wir dann mit dem Bus weiter nach Chiang Rai fahren.
Weiter geht es nach Chiang Khong an den Mekong.
Von dort startet die Fähre nach Huay Xai an die Grenze zu Laos,
hier reisen wir in Laos ein und werden von dort mit dem Slowboot den Mekong bis nach Luang Prabang runter schippern.

Unsere Reise geht von dort weiter in das "abgedrehte" Vang Vieng und weiter in die Hauptstadt Vientiane.
Die restliche Route steht noch offen und wir entscheiden spontan über den weiteren Reiseweg.
Je nachdem wieviel Zeit wir noch zur Verfügung haben, reisen wir weiter duch Laos oder relaxen noch etwas an Thailands Stränden.

Wie immer ist die Vorfreude riesengroß und wir werden Laos ganz langsam bereisen und uns mehr oder weniger treiben lassen.

Seit wieder mit dabei und geht mit uns auf die Reise durch Thailand & Laos.

Unser Gästebuch, dass wir für euch eingerichtet haben freut sich natürlich wieder auf ein Feedback von euch.
Wir natürlich auch!

-Änderungen sind wie immer möglich-

Khao San Road

Khao San Road

Eindrücke aus und um die Khao San

Eindrücke aus und um die Khao San

© Frank Wampula, 2012
Du bist hier : Startseite Asien Singapur Singapur-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 17.03.2012
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 02.04.2012
Reiseziele: Singapur
Thailand
Laos
Der Autor
 
Frank Wampula berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors