von Singapur nach Bangkok im November 2006

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2006  |  von Laurent Barbie

Koh Tao, Hua Hin, Bangkok und.....

Um es gleich vorweg zu sagen... und Pattaya. Aber dazu später mehr.

Nach den 4 Tagen auf Koh Samui bin ich ja dann nach Koh Tao. Dort habe Ich mir einen Bunga-low in der letzten Ecke der Insel gemietet. Weit und breit nichts. Und ich muss sagen, die 4 Tage dort haben richtig gut getan. Ich habe mal richtig die Seele baumeln lassen und habe viel nachge-dacht. 4 Tage waren aber auch genug....

Ich bin dann per Schiff und Bus nach Hua Hin. Dort ist die Sommerresidenz des Königs. Dort habe ich mir dann mal ein "richtiges" Hotel gegönnt. Mit richtigem Bett mit bequemer Matratze, warmem Wasser und Fernseher.

Das Hotel heißt "Mark's Hotel". Es gehört einem Engländer namens.....richtig, Mark und seiner Thaifrau "Ber". Beide super tolle Typen. Am ersten Abend bin ich dann ein wenig durch Hua Hin. Und ich muss sagen, die Stadt hat was. Viele Straßen zum spazieren und shoppen gehen. Und dann noch 3 Nachtmärkte. Was ich da alles gefilmt und fotografiert habe.....zwischendurch war ich dann direkt am Meer in einem Fischrestaurant einen Red Snapper essen. Einfach fantastisch!!!!

Am nächsten Tag bin ich dann mal zum Strand. Aber welch eine Enttäuschung!!!! Er ist zwar reich-lich Kilometer lang aber..... Alles voll Leute, teilweise Sonnenschirm an Sonnenschirm und dann reichlich Pferde, auf denen man den Strand lang reiten kann. Der Strand ist absolut kein Vergleich zu Koh Samui oder Koh Tao!!!!!!

Am späten Nachmittag bin ich dann mal zum Bahnhof. Denn ich wollte ja am nächsten Tag zurück nach Bangkok. Der Typ dort meinte, es fahren 3 Züge. Einer morgens um 5.30 Uhr, einer um 14h und einer um 18.30h. Da dachte ich mir doch, nimm den um 14.30h. Eine Fahrkarte könnte ich noch nicht kaufen, die gäbe es erst eine Stunde vor Abfahrt. ......

Später dann abends im Hotel mit Ber und Mark mich noch unterhalten. Und er mich gefragt ob ich später noch mit ihnen weg gehen wollte. Im Hilton Hotel wäre eine tolle Kneipe mit live Musik. Und natürlich bin ich mit. Wir sind dann gehen 0 Uhr hin und es war super toll. Vor allem da ich mit den Beiden dort war haben mich die Thaigirls in Ruhe gelassen. Deswegen war es auch richtig ent-spannt dort. Um 2 Uhr hat der Laden leider dicht gemacht und wir sind dann weiter in eine Karao-kebar..... Dort ging's dann weiter mit einigen Bier bis 5 Uhr morgens. Ich habe das Mikro dort nur wenig aus der Hand gegeben...

Dann irgendwann im Hotel zurück und geschlafen bis 13 Uhr. Meinen Rucksack gepackt, mich verabschiedet und auf zum Bahnhof. Dort am Ticketschalter angestellt. Ich sagte dann dem Typ dort ich will ne Fahrkarte nach Bangkok. Das ist ca. 250 Kilometer entfernt und er sagte 44 Baht. Das sind 90 Cent!!! Ich dann zu ihm ich will aber erste oder 2 Klasse. Er zu mir es gibt nur dritte... na toll. 3. Klasse und fast 5 Stunden fahrt. So langsam wurde mir klar was das für ne Fahrt wird. Ist wahrscheinlich ein Nahverkehrszug der überall hält. Heißt zwar Express, ist aber wohl auch Ex-press in Thailand. Na gut ich die Fahrkarte geholt. Urlaub soll ja Abenteuer sein. Und da ich ja noch von der letzten Nacht etwas angeschlagen war dachte ich mir hau dich in einen Sitz und schlafe die ganze Fahrt über.....

Der Zug kam an, mit 30 Minuten Verspätung. War ja nicht schlimm, aber..... der ganze Zug schon voll mit Pfadfindern..... Kein einziger Sitzplatz mehr frei... ach du scheisse, keine aircon, nur ein paar Ventilatoren an der Decke, draußen das schönste Wetter und dann keinen Sitzplatz.....aber da musste ich dann ja wohl durch... um es aber gleich vorweg zu sagen. Da ich mich dann günstig gestellt habe, habe ich nach 2,5 Stunden einen Sitzplatz ergattern können!!!! )

Während der ganzen Fahrt gibt es aber in der 3. Klasse dort Service am Platz. Denn die ganze Fahrt laufen Thais mit Getränken, gegrillten Sachen, Reis, Obst, Snacks durch den Zug und ver-kaufen das Zeug. Und das gar nicht mal so teuer. Eine Dose Cola kostet im Supermarkt hier 14 Baht (28 Cent) und im Zug 20 Baht (40 Cent) und das eisgekühlt!!!!!!

Nach 5 Stunden dann endlich in Bangkok angekommen und ab in ein Guesthaus. Dann schnell noch ins Reisebüro und einen Transfer nach Pattaya gebucht. Mit dem Minibus für umgerechnet 7 Euro.

Ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht ob ich nach Pattaya soll..... Den Ausschlag gege-ben hat einmal, dass ich mich mit Uwe dort treffen kann und er mir das ganze als Insider mal zei-gen kann und zum zweiten ist Pattaya auch Thailand. In meine Augen zwar die negative Seite, aber es gehört auch dazu.

Am nächsten Tag dann nach Pattaya. Das Hotel habe ich im Internet gebucht. Ist ein deutsches Hotel. Und das mit Abstand beste meiner Reise. Für 700 Baht (14 Euro) vom aller Feinsten sogar mit TV und Dvd-Player im Zimmer!!!! Und da ich mir ein paar Dvd's gekauft habe konnte ich mir die dann dort auch mal ansehen.

Im Hotel dann kurz mit Uwe telefoniert. Er ist genau am anderen Ende von Pattaya, kommt mich aber um 21h abholen. Und dann geht's auf Tour......

Wie versprochen, Uwe pünktlich da. Er hatte seine "Freundin" dabei. Natürlich eine Thai. Ich mit Uwe aber schon klar gemacht, dass wir heute eine menge Spaß haben können, ich aber mir kein Mädel mitnehme.

Die Aktion Koh Samui bleibt einmalig und auf das andere habe ich keine Lust. Er hat das natürlich auch akzeptiert. Also sind wir losgezogen. Und ich kann euch sagen, so was habt ihr noch nicht erlebt. Wir sind in die walking street. Das ist die Fussgängerzone. Und dort Bar an Bar, go-go an go-go. Und wieviel dort los ist. Wahnsinn. Und überall live Bands die wirklich tolle Musik machen. Wir sind dann in ein paar Bars rein und haben ein paar getrunken. Natürlich waren wir auch in go-go Bars. Aber was da abgeht.......

Nachdem wir dann dort durch waren sind wir zum anderen Ende von Pattaya gefahren. Es war zwischenzeitlich schon 4 Uhr... dort gingen wir dann auch noch ein Bier trinken und um 5 Uhr dann zu einer Garküche. Und das war das tollste Erlebnis in dieser Nacht. Uwe ging dort jeden Tag essen und war entsprechend bekannt. Wir saßen dann dort, haben ne Nudelsuppe gegessen und hatten Lust auf ein Bier. Wir dort der Köchin Geld gegeben und sie ab und kam nach 10 Minuten mit reichlich Bier und ein paar Freunden zurück. Dabei unter anderem ein Polizist!!!!! Wir haben dann dort bis 7 Uhr morgens gesessen und geredet und getrunken. Irgendwann bin ich dann vom Stuhl gefallen. War total am ende.....habe mich dann von den ganzen Leuten dort und von Uwe verabschiedet. Er ist ja nachmittags nach hause geflogen und habe mich in ein Taxi gesetzt. Der natürlich mein Hotel nicht gekannt. Ich ihm gesagt er soll mich an der walking street rauslassen, ich finde schon den Weg...... der Hinweg vom Hotel dorthin dauert 5 Minuten, der Rückweg 35........ um 8 Uhr habe ich das Hotel dann gefunden und nur noch ins Bett. Man ging's mir am nächsten Tag so elend. Habe den ganzen Tag im Bett verbracht und habe ferngesehen. Abends bin ich dann mal was Kleines essen gegangen. Und vor allem, nie wieder Alkohol!!!!!

Heute Abend drehe ich dann hier noch ne kleine Runde. Ich muss sagen, jetzt im Nachhinein bin ich froh dass ich nach Pattaya bin. Denn ich denke man kann nur sich über etwas ein Urteil bilden wenn man es selbst erlebt hat. Ich habe es selbst erlebt, werde aber nie wieder hierher kommen. Denn es ist nicht das Thailand das ich erleben will und das mir gefällt. Es war aber auch eine Erfahrung es mal hier erlebt zu haben...

Morgen geht's zurück nach Bangkok. Dort mache ich dann noch 2 Ausflüge. Einmal geht's zur Brücke am Kai und den death railway und der andere ausflog geht nach Ahyuthaya, der ehemaligen Hauptstadt von Thailand. Dann noch einen Tag Shopping und dann ist der Urlaub leider schon zu Ende......

Ich wünsche euch allen eine angenehme Arbeitswoche.

Grüsse aus Pattaya

Laurent

© Laurent Barbie, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
von Singapur nach Bangkok in 4 Wochen. Wobei es dann 2,5 Tage Singapur und 2 Tage Kuala Lumpur wurden. Den Rest habe ich in Thailand verbracht. Denn dort fühle ich mich inzwischen "daheim"....
Details:
Aufbruch: 25.10.2006
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 24.11.2006
Reiseziele: Malaysia
Thailand
Der Autor
 
Laurent Barbie berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors