Koh Phangan im Oktober

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober 2014  |  von Bernd Schall

Koh Phangan: Kokosnüsse

Kokosnüsse

Heute hat Get Kokosnüsse für uns abgemacht! Da sie hier keinen Affen haben (die werden hier normalerweise für die Kokosnussernte eingesetzt) wird einfach die Palme geschüttelt bis was runterfällt. Sie erklärt uns, dass sie sich nur einen Affen mieten können, wenn der Ertrag groß ist, bei einer Ernte, die für den eigenen Hausgebrauch ist, lohnt sich das nicht.

Nach ca. 5-6 Jahren kann man Kokosnüsse erst ernten, je älter der Baum, um so mehr Früchte trägt er. Ernten kann man diese das ganze Jahr über.

Nach ca. 5-6 Jahren kann man Kokosnüsse erst ernten, je älter der Baum, um so mehr Früchte trägt er. Ernten kann man diese das ganze Jahr über.

Wir freuen uns, dass Get uns, ganz frisch vom Baum, (jedem Bewohnern der Anlage) so viel Nüsse öffnet, wie man möchte. Die Kokosnüsse sind prall voll mit Saft, das Fruchtfleisch ganz zart und lecker.

Wir freuen uns, dass Get uns, ganz frisch vom Baum, (jedem Bewohnern der Anlage) so viel Nüsse öffnet, wie man möchte. Die Kokosnüsse sind prall voll mit Saft, das Fruchtfleisch ganz zart und lecker.

© Bernd Schall, 2014
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Vom Virus Thailand infiziert (same same but different) haben wir uns kurzfristig entschieden im Oktober nochmal für 2 1/2 Wochen ins "warme zu Fliegen".
Details:
Aufbruch: 09.10.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 27.10.2014
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Bernd Schall berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors