Umgebucht: Es geht nach Thailand und....nach Laos!!!!

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: April / Mai 2015  |  von Thalia&Christine R

02.05.2015: Bangkok-Chiang Mai

Nach kurzem schnellen Schlaf, im stickig-heißem Zimmer mit dem knatternden Ventilator sind wir um 7 Uhr schon wieder wach. Nach ausgiebigen "Bettgespräch" wie früher ...(alle Mädels kennen das...smile..)
gehen wir runter um zu frühstücken (included) , lassen unser Gepäck im Guesthouse ziehen durch Bangkok und besuchen dann den "Food market" in Chinatown.

Classic Breakfast im Guesthouse "Siam classic"

Classic Breakfast im Guesthouse "Siam classic"

Ines muss erstmal ihr erstes Tuktuk fotografieren

Ines muss erstmal ihr erstes Tuktuk fotografieren

Der erste Tempel vor Chinatown

Der erste Tempel vor Chinatown

...und noch ein Tempel...

...und noch ein Tempel...

Zwischendurch gönnen wir uns 1 Stunde Fußmassage

Zwischendurch gönnen wir uns 1 Stunde Fußmassage

Wir fahren mit der MRT bis zur Haltestelle lumini und besuchen den Lumini=Park

Der läuft uns im Park über den Weg...

Der läuft uns im Park über den Weg...

...und verschwindet dann fix...

...und verschwindet dann fix...

Blick in/vom LuminiPark

Blick in/vom LuminiPark

Wir holen unser Gepäck aus dem Guesthouse und begeben uns zum Bahnhof
Ich grase noch 4! 7eleven Läden ab, auf der Suche nach einer Simkarte--leider ohne Erfolg!
Es ist wie verhext, überall wo ich nachfrage sagen sie mir dass man die im 7eleven market bekommt, aber die haben alle keine mehr.

Unser Zug wartet schon...

Unser Zug wartet schon...

Ines hat sich inzwischen mit unseren Rucksäcken zu den vielen Fahrgästen in der Bahnhofshalle gesellt. Dort herrscht ein buntes treiben. Die vielen Menschen sitzen mit ihrem Gepäck auf dem Fuß Boden oder auf Stühlen die in ordentlichen Reihen am Rande stehen. Ines hat es sich am Boden bequem gemacht und genießt die Atmosphäre.

Nun sitzen wir im Zug ---dieser schleicht durchs Land. Wenn das in diesem Schneckentempo so weitergeht, kommen wir nie an!
Es gibt ein separates Frauen -und Familienabteil mit pinkfarbenen Vorhängen.Supi:keine schnarchenden Männer!�
Nach unseren Tickets haben wir beide unsere Schlafplätze oben. Wir hoffen nur, es kommt jemand und zeigt uns wie man die Liegen herunterklappt.
Dauernd eilt hier Personal im Laufschritt durch die Gänge. Mit Speisekarten, Früchten, später dann mit warmen Essen und Getränken.
Es werden verschiedene Menüs angeboten und morgen früh eine gute Frühstückauswahl.

Natürlich ist hier wieder alles klimatisiert und kalt--jetzt müssen wir wieder unsere Jacken rausholen.

*
Tatsächlich kommt gegen 20 Uhr ein zarter junger Mann--oder ist es eine Frau--und verwandelt alle Sitzpolätze in Betten!Es gibt sogar frische weiße warme Zudecken und Kopfkissen. Ein Traum! Viel komfortabler als die Sleeperbusse in Vietnam!
Wir quetschen unsere Rucksäcke unter die unteren Betten und krabbeln die schmale Leiter nach oben. Nachdem uns dieses Kunststück gelungen ist, machen wir es uns gemütlich.

Ganz fix geht das

Ganz fix geht das

Soooo gemütlich!!!

Soooo gemütlich!!!

Der Zug schaukelt ganz doll und wir haben Angst herunterzufallen.Lediglich 2 dünne Gurte gibt es,die halten uns doch nie und nimmer...�
Der Zug hält noch einige Male und irgendwann sind alle Betten belegt.
Die Fahrt dauert planmäßig 14 Stunden für die Strecke von etwa 800km. Um 8.15Uhr sollen wir in Chiang May sein, ich stelle mir sicherheitshalber den Wecker auf 7 Uhr.
Um 20.30 Uhr liegen alle hinter ihren zugezogenen pinken Vorhängen.Gut, dass ich noch ein paar Filme auf meinem Tablet habe, ich schaue mir jetzt noch einen an.

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Bei einem Kurztrip in den Harz beschloss ich meine "alte" Freundin Ines mal zu fragen, ob sie Lust hat mit nach Nepal zu kommen. Wir wanderten gerade begeistert durch die Harzer Berge und entdeckten eine weitere Gemeinsamkeit: wandern und Berge. Kurz beraten und dann schnell den Flug gebucht. Nun wird dies nach über 30 Jahren Freundschaft unser 2. gemeinsamer Urlaub. Und wie auch damals werden wir Ines Geburtstag fern der Heimat verbringen.
Details:
Aufbruch: 30.04.2015
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 19.05.2015
Reiseziele: Thailand
Laos
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors