Thailand zum 3.

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: November / Dezember 2018  |  von Peter B.

Einfach wieder mal raus in die Welt, reichlich 2 Wochen Zeit und eine geeignete Mischung aus Erleben und Erholen finden - so fiel die Wahl (wieder einmal) auf Thailand.

Was soll´s denn sein?

Das Jahr 2018, ein Jahr großer familiärer Veränderungen und reichlich viel Arbeit und nun stehen 2 Wochen Urlaub an (und das jetzt mal ohne Kinder) auf dem Programm. 2 Arbeitswütige wollen Urlaub machen....

Auch in dem Part muss man sich in einer neuen Partnerschaft erst finden und so ist der Urlaubsplan ein bisschen ER (viel sehen, Menschen und Kultur erleben, bitte eigenständig) und ein bisschen SIE (erholen, im Urlaub eher gut umsorgt...aber mach mal). ER: Das entscheide ich aber nicht alleine (wer will im Urlaub dann schon Mecker haben). SIE: sichtet zumindest mal die geplanten Hotels und die Termine, damit auch alles richtig ist., aber doch eher vom Typ MItfahrer.

Na mal schauen, was das denn wird. Und das ist unser Plan. Bei 2 Wochen vort Ort ist nicht viel Zeit für weite Wege und darum sind es 4 Stationen geworden, die gleichermaßen Erlebnis- und Erholungspotential bieten und von Bangkok aus gut erreichbar sind. Unsere Route:

4 N Bangkok (Eastin Grand Sathorn)
2 N abseits von touristischen Pfaden an der Grenze zu Myanmar (La Toscana)
3 N River Kwai (Float House River Kwai - das mjusste sein)
5 N Koh Samet (Ao Cho Grandview Hideaway Resort)

Gästebewertungen und Lage wichtiger als Sterne, aber ist schon recht komfortabel geworden. Hier ein paar Bilder zum Anfüttern.

Eastin Grand Sathorn ik gleichnamigen Stadtteil in der Nähe des Chao Praya und mit eigener Skytrainanbindung aus dem Hotel

Eastin Grand Sathorn ik gleichnamigen Stadtteil in der Nähe des Chao Praya und mit eigener Skytrainanbindung aus dem Hotel

La  Toscana und das nicht in Italien sodern an der Grenze zu Myanmar

La Toscana und das nicht in Italien sodern an der Grenze zu Myanmar

RIver Kwai Floating House und bei der Anreise natürlich auch mit der bekannten Death Railway.

RIver Kwai Floating House und bei der Anreise natürlich auch mit der bekannten Death Railway.

und zum Abschluss noch die Badeinselk Koh Samed mit einer Bungalowanlage

und zum Abschluss noch die Badeinselk Koh Samed mit einer Bungalowanlage

Am 20.11. geht´s los, die Koffer sind weitgehend gepackt, noch 1 Tag arbeiten und von der Arbeit ab in den Flieger... schön abgekämpft, dann lässt sich besser schlafen.

© Peter B., 2018
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 20.11.2018
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 06.12.2018
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Peter B. berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.