Thailand zum 3.

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: November / Dezember 2018  |  von Peter B.

Floathouse/River Kwai

Diese Anlage auf dem River Kwai hat mich schon seit Jahren angeschaut. Diesmal mjusste es sein. Im Internet liest man darüber durch die Bank überaus positive Bewertungen und gleich vorab, ich möchte mich dem gern anschließen.

MIt dem Auto von der River Kwai Bridge nach Sai Yok aufgebrochen. Weite Teile wie auf der Autobahn. Das letzte Stück wurde es enger und das Navi führte uns in eine kleine Stichstra´ße und die letzten Meter über unbefestigten Weg. Und dann Steilufer zum River Kwai und eine entsprechende Treppe dazu. Kein Hotelpersonal? OK, selbst ist der Mann und 2 Koffer dort hinuntergehuckt.

Unten angekommen war die Erklärung einfach, wir hatten den Personalzugang erwischt. Der "Haupteingang" ist das Phutakien PIer einige Kilometer flussabwärts auf der andere Seite und ein Shuttleboottransfer. Das war uns wohl zu einfach...

Egal. Angekommen in dieser herrlichen Anlage kurz vorm Dunkelwerden. Gelegen direkt auf dem River Kwai, ca. 20 Thai-Häuser auf Pontons auf dem Wasser, jeweils mit 1-2 Appartments. Rings herum nur Natur. Paradiesisch. Es schaukelt etwas, wenn ein Boot vorbeidüst, dank der starken Strömung rauscht es neben und unter dem Haus und ab und zu eckt auch mal ein Stück Treibgut an. Terasse mit LIegestühlen und Schaukel vor dem Haus. Das Haus selbst.... mit Holz, Flechtwerk, Seilen und verschiedenen anderen Dingen toll gestaltet. Mit allem ausgestattet, was man in einer solchen komfortablen Anlage erwarten kann.

Wir haben übrigens mit Frühstück gebucht, die Mehrzahl der Gäste mit Halbpension. Das mag Ansichtssache sein, aber wir haben es nicht bereut: A la carte jede Menge Auswahl zu vernünftigen Preisen (natürlich höher als irgendwo an der Straße. Aber 165 bis 340 Bath (9 -) für super lecker zubereiteten Fisch...siehe Foto) sind bei der Anlage völlig OK.

Wer ein Buffett von Anfang bis Ende durchkosten will, der mag anders besser fahren. Aber der pauschale Aufpreis für den Abend war schon gewaltig.

Und hier nun ein paar Fotos dazu:

Unser "Glühwein" 2018

Unser "Glühwein" 2018

Ankunft am Personalzugang...

Ankunft am Personalzugang...

der o.g. Fisch...und der war auch so lecker wie er aussieht...dei Frage nach dem Teilen kommt zu spät...also lieber selber hinfahren.

der o.g. Fisch...und der war auch so lecker wie er aussieht...dei Frage nach dem Teilen kommt zu spät...also lieber selber hinfahren.

In den nächsten Einträgen sind die Ausflüge beschrieben - zu den Elefanten ins "Elephant haven" und zum Erawan Nationalpark. Es gäbe auch noch eine Reihe weiterer Ziele. aber es sind eben nur 3 Tage.

Wenn ihr überlegt, am River Kwai Station zu machen.-es gibt hier eine größere Anzahl von gut bewerteten Unterkünften, aber das hier ist einzigartig. Ich kann das River Kwai Floathouse rundum empfehlen...macht es!

© Peter B., 2018
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einfach wieder mal raus in die Welt, reichlich 2 Wochen Zeit und eine geeignete Mischung aus Erleben und Erholen finden - so fiel die Wahl (wieder einmal) auf Thailand.
Details:
Aufbruch: 20.11.2018
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 06.12.2018
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Peter B. berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.