Seidenstrassenprojekt

Usbekistan-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2015  |  von Herbert S.

Xiva, Khiva oder auch Chiwa: vom Osttor zum Südviertel

Nach dem wuseligen Treiben auf dem Markt und am Osttor tauchen wir ab in die Stille außerhalb von Markt und UNESCO-Weltkulturerbe.

Kuppeln neben dem Osttor

Kuppeln neben dem Osttor

mit Fremdmitteln wieder hergerichtet - bröckelt es doch an einigen Stellen

mit Fremdmitteln wieder hergerichtet - bröckelt es doch an einigen Stellen

und das Bild nebenan macht nicht mehr den Eindruck gepflegter Wohnlichkeit - man beachte die freiliegenden Gasleitungen - der TÜV hätte seine wahre Freude

und das Bild nebenan macht nicht mehr den Eindruck gepflegter Wohnlichkeit - man beachte die freiliegenden Gasleitungen - der TÜV hätte seine wahre Freude

Südtor eingebettet in die lange Stadtmauer

Südtor eingebettet in die lange Stadtmauer

mit diversen Grabmalen

mit diversen Grabmalen

im Inneren bleibt am Südtor noch viel zu tun

im Inneren bleibt am Südtor noch viel zu tun

selbst ein kleiner Fleck zum Gemüseanbau

selbst ein kleiner Fleck zum Gemüseanbau

und für ein lauschiges schattiges Plätzchen bleibt entfernt vom Trubel der Ost-West-Passage

und für ein lauschiges schattiges Plätzchen bleibt entfernt vom Trubel der Ost-West-Passage

Wohnviertel im südlichen Stadtteil

Wohnviertel im südlichen Stadtteil

der Backofen steht auf der Straße

der Backofen steht auf der Straße

der Sinn der aufgesteckten Fahnen ist uns verborgen geblieben - M.. konnten wir ja nicht fragen

der Sinn der aufgesteckten Fahnen ist uns verborgen geblieben - M.. konnten wir ja nicht fragen

Je näher wir uns wieder dem Weltkulturerbe näher, um so gepflegter werden auch wieder die Gebäude.....

dachten wir!

© Herbert S., 2015
Du bist hier : Startseite Asien Usbekistan Usbekistan-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Als der venezianische Kaufmann Marco Polo 1271 nach China aufbrach, lagen mehr als drei mühselige Reisejahre vor ihm, bis er den Hof des Kublai Khan in der Nähe von Peking erreichte. Die uralte, abenteuerliche Verbindung zwischen Orient und Okzident haben wir uns aufgeteilt - hier der zweite Teil.
Details:
Aufbruch: 10.09.2015
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 27.09.2015
Reiseziele: Usbekistan
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors