Träume Wirklichkeit werden lassen...

Neuseeland-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2007 - Juni 2009  |  von Melanie Kasüske

Land der langen Wolke - Neuseeland: Sleeping God Canyon

Es war hoch!
Es war steil!
Es war nass!
Es war kalt!
Es war sonnig!
Es war spassig!

Es war einmalig!

Letzte Woche Sonntag bin ich doch tatsaechlich nochmal Canyoning gewesen. Diesmal im Sleeping God Canyon auf der Corromandel Peninsula.

Es war das bis jetzt allergenialste was ich hier in Neusseland gemacht habe!

300m bergab (und zuvor zu Fuss bergauf). Der groesste Abseil war 80m hoch... das ist so hoch wie ein Hochhaus mit 25 Stockwerken. Es war ein Adrenalinkick sondergleichen.

Der hoechste Sprung awr 10m hoch. Okay, war der letzte damals in Oesterreich wo ich das gemacht habe auch, aber da hatet ich es anders in Erinnerung. Himmel, ist das hoch, aber ich habs getan und war stolz auf mich! Soooo toll!!!

Auch die Gruppe war super. 3 american girls, der dumme Amerikaner (Simon), Matt (n sehr sehr netter Englaender), ein Australier und ein Neuseelaender.

Das Maedel von den Tourguides war lustigerweise dieselbe, die ich auch im Blue Canyon hatte und sie konnte sich sogar noch an mich erinnern, echt nett.

Alles in allem war es sooo gut, dass ich es direkt noch einmal machen wuerde. Das Abseilen war super und 2x flying fox war ebenfalls gut, obwohl der zweite noch besser war... Flying Fox Surprise... aber das wird hier nicht verraten, wer weiss, wer das hier liest und es auch machen will.. *ggg*

Jetzt sollte man denken, dass man, nachdem man um 5.30Uhr morgens aufgestanden ist und dann 13 STunden unterwegs war, hundemuede sei... nicht so die Melli, die noch unter Adrenalinschock stand:
Erstmal bin ich superspontan noch mit Matt (dem Englaender) zu Abend essen gegangen in nem indischen Restaurant. Es war soooo lecker (also das essen... rofl, ich sollte heute nix schreiben, ich bin heut ein wenig doof lol) und ich habe einen wirklichen netten Kerl kennegelernt. Schade, dass er anscheinend sehr shy ist...

Danach sollte man nun aber meinen, dass man so langsam muede wird... nicht so ich... bin noch mit Keith auf 2 Bier in die Mustangbar gegangen.... danach ging es dann aber wirklich schlafen... lol.

the american girls ashton, ashley und kathryn

the american girls ashton, ashley und kathryn

kathryn, simon und meine wenigkeit

kathryn, simon und meine wenigkeit

Das Grueppchen

Das Grueppchen

© Melanie Kasüske, 2007
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Entdeckung besteht darin, etwas zu sehen, was jeder gesehen hat und sich dabei etwas zu denken, was noch niemand gedacht hat. Singapur - Australien - Neuseeland - Suedostasien
Details:
Aufbruch: 25.09.2007
Dauer: 20 Monate
Heimkehr: 07.06.2009
Reiseziele: Singapur
Australien
Neuseeland
Malaysia
Thailand
Der Autor
 
Melanie Kasüske berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors