Neuseeland 2013

Neuseeland-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar / Februar 2013  |  von Michael Radike

Nordinsel: Mo 14.01.

Mo 14.1.
Nach dem CheckOut vom Waipoua Forrest Campground durfte/musste Eva das erste Mal das neuseeländische Auto mit Lenkrad auf der "falschen" Seite und mit Automatik sowie den Linksverkehr erfahren. Es ging hervorragend! Nach wenigen Minuten der Eingewöhnung machte die kurvenreiche Fahrt durch den Urwald richtig Spass J. Die zweistündige Wanderung des "Lookout Walk" durch Kauri- und Manukawälder zeigte eine besonders schöne Seite der Natur hier. Dann folgten wir den Touristenpfaden und besuchten Tane Mahuta, den größten lebenden Kauribaum. Er ist 51m hoch und hat einen Stammumfang von 13,8m. Er ist wirklich beeindruckend. Die Four Sisters trafen wir auf dem Rückweg zum Auto.
Durch Zufall entdeckten wir am Weg Richtung Auckland den Ort Baylys Beach an der Küste des tasmanischen Meeres. Diese Gelegenheit konnte Michael nicht auslassen - schwimmen in der hohen Brandung musste einfach sein. Diese Küstenabschnitt ist ähnlich wie der 90-miles-Beach eine zugelassene Bundesstrasse (allerdings nur bei Ebbe!!). Diese Gelegenheit konnte Eva nicht auslassen - Autofahren am Sand musste einfach sein. Fish & Chips im Funky Fish war echt lecker J.
Zurück in Auckland versuchten wir letztendlich vergeblich, Karten für das Konzert der Red Hot Chilli Peppers zu bekommen. 160 NZ$ pro Stück waren uns dann doch zu viel - einzig ein T-Shirt bleibt zur Erinnerung. Mit einem gemütlichen Picknick auf der hotelzimmer-eigenen Dachterrasse (es empfiehlt sich das Zimmer Nr 11 zu buchen!) lassen wir den Abend romantisch (und preisgünstig!) über den Dächern Aucklands mit einem Riesling 2012 vom Weingut Shingle Peak ausklingen.

Waipoua Forrest - Wanderung im Kauri-Urwald

Waipoua Forrest - Wanderung im Kauri-Urwald

Blick nach oben in einen riesigen Farn-Baum

Blick nach oben in einen riesigen Farn-Baum

Die Urwald-Königin mit Naturkrone bittet zur Audienz

Die Urwald-Königin mit Naturkrone bittet zur Audienz

Der Waldschrat am Baum.

Der Waldschrat am Baum.

Blick ins Waipoua River Tal

Blick ins Waipoua River Tal

Farne im Urwald

Farne im Urwald

Natürliches Schwimmbecken im Waipoua River - etwas für Michael!!!

Natürliches Schwimmbecken im Waipoua River - etwas für Michael!!!

Tane Mahuta - in voller Pracht!

Tane Mahuta - in voller Pracht!

NZ Ralley: Eva mit "Topspeed" (für neuseeländische Verhältnisse und mit Automatik-Getriebe) durch den kurvigen Urwald

NZ Ralley: Eva mit "Topspeed" (für neuseeländische Verhältnisse und mit Automatik-Getriebe) durch den kurvigen Urwald

Baylys Beach - erstmals im Tasmanischen Meer. JUBEL!!!!

Baylys Beach - erstmals im Tasmanischen Meer. JUBEL!!!!

  Funky Fish

Funky Fish

© Michael Radike, 2012
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wien - Bangkok - Neuseeland - Bangkok - Phuket - Bangkok - Wien ================================ Tagebucheinträge sind chronologisch aufsteigend geordnet, das heisst, der letzte Eintrag steht OBEN!! ================================
Details:
Aufbruch: 08.01.2013
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 14.02.2013
Reiseziele: Neuseeland
Thailand
Der Autor
 
Michael Radike berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.