Ein neuer Trip - nochmals auf die Baja California

Mexiko-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar - April 2019  |  von Peter S.

10.2.19 Guerrero Negro

Nach weiteren 195 km buchen wir im Camping des Hotels Malarrimo zwei Nächte und reservieren für den morgigen Tag eine weiter Bootstour, hinaus zu den Walen.
Guerrero Negro ist dank der unbarmherzigen Wüstensonne die wichtigste Salzsaline der Welt. In den vielen hektargrossen Salzseen werden im Monat fünf Tonnen Meersalz gewonnen, mehr al ein Drittel der weltweiten Produktion. Hier befindet sich auch ein riesiges Vogelschutzreservat.

Salzschiffe

Salzschiffe

Mittags um elf geht es hinaus zur Laguna Ojo de Liebre. Heute meint es der Wettergott besser mit uns, lacht doch die Sonne am Himmel! Für einmal ist es ein rein "europäisches Boot" - mit an Bord sind 1 Holländer, 2 Franzosen, 2 Russen und wir 2 Schweizer - der Bootsführer Miguel allerdings ist Mexikaner. Der Preis pro Person ist der Gleiche wie in San Ignacio - allerdings befinden wir uns eine Stunde länger auf dem Wasser.

Und siehe da, nach einer halben Stunde erhaschen wir die erste SChwanzflosse eines Grauwals

Und siehe da, nach einer halben Stunde erhaschen wir die erste SChwanzflosse eines Grauwals

Da taucht einer auf

Da taucht einer auf

Heute sind sie wesentlich zutraulicher, der Kopf eines Grauwals

Heute sind sie wesentlich zutraulicher, der Kopf eines Grauwals

Der Grauwal hat zwei Atemlöcher, seinen Blas kann er bis vier Meter in die Luft schleudern. Wenn die Wale sich in der Nähe des Bootes befinden, setzt der Blas eine kleine, unerwartete Dusche ab

Der Grauwal hat zwei Atemlöcher, seinen Blas kann er bis vier Meter in die Luft schleudern. Wenn die Wale sich in der Nähe des Bootes befinden, setzt der Blas eine kleine, unerwartete Dusche ab

Heute zeigen sich die Wale bestens gelaunt, immer mehr tauchen auf und zeigen sich uns aus nächster Nähe

Heute zeigen sich die Wale bestens gelaunt, immer mehr tauchen auf und zeigen sich uns aus nächster Nähe

Durch die massenhafte Besiedlung der Haut durch parasitische Krebstiere wie Seepocken und Walläuse erscheinen Grauwale auf Entfernung oft weiß gefleckt. Besonders häufig lassen sich Entenmuscheln auf dem Kopf und der Schwanzflosse des Grauwales nieder.

Durch die massenhafte Besiedlung der Haut durch parasitische Krebstiere wie Seepocken und Walläuse erscheinen Grauwale auf Entfernung oft weiß gefleckt. Besonders häufig lassen sich Entenmuscheln auf dem Kopf und der Schwanzflosse des Grauwales nieder.

Zur Freude der Menschen schwimmen sie heute ganz nah zu den Booten

Zur Freude der Menschen schwimmen sie heute ganz nah zu den Booten

Eine Walkuh mit ihrem Kalb

Eine Walkuh mit ihrem Kalb

Mehrmals sind Wale auch bei unserm Boot aufgetaucht. Mit etwas Glück kann man sie sogar berühren und streicheln. Interessant, wie sie eine feine Haut haben.

Mehrmals sind Wale auch bei unserm Boot aufgetaucht. Mit etwas Glück kann man sie sogar berühren und streicheln. Interessant, wie sie eine feine Haut haben.

Jetzt ist er beim direkt beim Boot

Jetzt ist er beim direkt beim Boot

Einer dreht sich zur Seite und taucht wieder ab

Einer dreht sich zur Seite und taucht wieder ab

Ein neuer gibt sich die Ehre

Ein neuer gibt sich die Ehre

Hier schwimmt neben dem Wal noch ein Delfin

Hier schwimmt neben dem Wal noch ein Delfin

Es ist gelinde gesagt, echt der "Hammer", was wir hier zu sehen bekommen! Wahnsinn!

Es ist gelinde gesagt, echt der "Hammer", was wir hier zu sehen bekommen! Wahnsinn!

Der Bootsführer kehrt zu den Sanddünen zurück und zeigt uns noch ein  paar weitere Kostbarkeiten, hier eine Mövenkolonie

Der Bootsführer kehrt zu den Sanddünen zurück und zeigt uns noch ein paar weitere Kostbarkeiten, hier eine Mövenkolonie

Wer döst denn da?

Wer döst denn da?

Mama ist aufgewacht - wer stört uns da?

Mama ist aufgewacht - wer stört uns da?

Und der Chef der Familie zeigt sich bereits erbost

Und der Chef der Familie zeigt sich bereits erbost

Noch schnell ein Bild der ganzen Familie

Noch schnell ein Bild der ganzen Familie

Wohl alle im Boot sind sich einig - das war ein Spitzenausflug. Er hat unsere Erwartungen im kühnsten Sinne übertroffen. Zufrieden und echt happy kehren wir zum Ausgangspunkt zurück. Schlicht sensationell!

© Peter S., 2018
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Mexiko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich freue mich, wiederum unterwegs zu sein!
Details:
Aufbruch: 07.01.2019
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: April 2019
Reiseziele: Mexiko
Guatemala
Belize
Live-Reisebericht:
Peter schreibt diesen Reisebericht live von unterwegs - reise mit!
Der Autor
 
Peter S. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (3/6):
charly 1553016869000
vielen Dank für euren Besuch und wei­ter­hin eine schöne Zeit­---sa­lu­dos
Post-Gogger 1525960799000
Immer schön deine span­nen­den Berich­te zu lesen - wei­ter­hin ALLES GUETI
Trappertoni 1525897736000
Lieber Pe­ter,­
Daa­aa­an­ke für Deine Berich­te und den vielen schönen Fotos.
Be­li­ze, Cancun, . . . alles Orte an denen wir auch schon waren (1991)
Wir, Deine treuen 'Mit­rei­sen­den aus München',
Wünschen dir alles Gute und bleib 'xsun­d'
Ser­vus aus München­
Sa­gen für heu­te
­
Georg und Gi­se­la