11 Wochen Mittelamerika (Panama, Costa Rica, Guatemala, Mexico und Cuba)

Mexiko-Reisebericht  |  Reisezeit: November 2018 - Februar 2019  |  von Eike Jahn

Mexiko Teil 2: Sumidero Canyon

Tag 55: Felswände über 1000 Meter...sehr beeindruckend

Heute kann ich mal ausschlafen und den Tag gemütlich angehen lassen, da mich der Bus erst um 09:30 Uhr am Hostel abholt.

Ich bin froh das es heute mal in die Wärme geht, denn San Cristobal liegt auf 2150 Meter und ist zur Zeit verhangen und somit ganz schön frisch
(tags 17°/nachts 10°C ).
Wir fahren 1,25 Stunden Bergab und kommen auf 380 Höhenmetern am Bootsanleger bei 27°C am Sumidero-Canyon an.
Mit 400 PS- Booten geht’s Vollgas in den über 1000 Meter tiefen Canyon. Der auch die Front des Nationalwappens von Chiapas ziert.

Die Tour ist sehr beeindruckend, leider nicht nur durch die Krokodile am Canyon Eingang und die Übermächtig hohen Felswände, sondern leider auch durch die Tonnen an Plasikmüll, der hier im Fluss treiben...schrecklich, wie kann man sowas machen. Nach 2 Stunden faszinierender Canyontour sind wir zurück und fahren zum Mittagessen nach “Chiapa de Corzo“.

Einfahrt in den Canyon

Einfahrt in den Canyon

Krokodil im Müll...bitter.

Krokodil im Müll...bitter.

Die geraden Dinger da in der Wand sind Kakteen

Die geraden Dinger da in der Wand sind Kakteen

Unglaublich beeindruckend

Unglaublich beeindruckend

Kein wirklicher Stalaktit aber so ähnlich

Kein wirklicher Stalaktit aber so ähnlich

Am Ende das Stauwerk zur Stromerzeugung

Am Ende das Stauwerk zur Stromerzeugung

Mit Vollgas durch den Canyon

Mit Vollgas durch den Canyon

Chiapa de Corzo ist ein schönes Städtchen in dem wir das Glück haben, dass hier gerade ein Volksfest läuft und richtig viel los ist in den Straßen und dem Hauptplatz. Sogar einen Trachten-Umzug können wir miterleben.

Am Nachmittag fahren wir noch zu Zwei Aussichtspunkten auf dem Canyon und bekommen weitere Einblicke in dieses Naturschauspiel.

Um 17:00 Uhr sind wir wieder zurück in San Cristobal. Meine Energie reicht gerade noch um mit Martin im “El Caldo“ einem Spezialitätenrestaurant eine leckere Camarones-Suppe (große Shrimps) zu essen und dann nichts wie ab ins Bett, denn morgen geht’s nach Palenque und zwar schon um 04:00 Uhr in der Nacht.

© Eike Jahn, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Mexiko Mexiko-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Backpacker-reise von Panama > Costa Rica > Mexiko > Guatemala > Cuba und wieder zurück nach Deutschland.
Details:
Aufbruch: 23.11.2018
Dauer: 12 Wochen
Heimkehr: 16.02.2019
Reiseziele: Panama
Costa Rica
Mexiko
Guatemala
Kuba
Der Autor
 
Eike Jahn berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors