2 Jahre lang kreuz & quer durch die Americas

Kanada-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai 2013 - Mai 2015  |  von Anja & Wolfgang

Kanada Teil 2 ab 21.08.2013: YT von 21.08.2013 bis 23.08.2013 890 km

Ziel: Nicht unbedingt auf dem kürzesten Weg nach Vancouver
Wetter: Meist heiter bis sonnig, < 20º

Wir sind zurück in Kanada und hier erst einmal für ein paar Meilen in BC. Der junge Yukon ist hier ein Gebirgsbach, der an einer Stelle von einer Hängebrücke überquert wird. Den Kreuzfahrerbussen auf dem kostenlosen!! Parkplatz nach zu schliessen, eine der muss man(n/frau) gesehen haben Angelegenheit. Als uns dann freundlich lächelnd erklärt wird, dass die Brückenbesichtigungs-und Betretungsgebühr CAN$ 18 pP beträgt winken wir dankend ab, überqueren den 60. Breitengrad und sind damit in Yukon. Mit jedem Kilometer wird das Wetter hier besser und so erreichen wir Carcross, - kommt von Caribou Crossing -, an einer Engstelle zwischen zwei Seen gelegen die von einer alten Eisenbahndrehbrücke überspannt wird. Der Ort ist typischer Endpunkt der Kreuzfahrerausflüge und entsprechend bunt sind die im First Nation Stil bemalten, neu erstellten Häuser hier,

während die teils gut erhaltenen bis zu 100 Jahre alten Blockhütten mehr diesem ähneln.

Wir kommen an der Carcross Dessert vorbei,

einem Dünen Gebiet wo der Wind den Sand, den die Flüsse von den Gletschern herunterbringen, vor einem Bergrücken anhäuft - ähnlich der Grand Dunes in New Mexico. Vorbei am Emerald Lake erreichen wir Whitehorse, Yukons Hauptstadt und Ausgangspunkt unserer Runde durch Alaska.

22.08.
Heute gönnen wir unserem Auto zuerst einmal einen Walmart - Ölwechsel (Filter für unser Auto gibt es hier nicht, also müssen wir einen unser mitgebrachten spendieren, Öl wird im Markt gekauft, dazu kommen noch Arbeitslohn CAN$ 20 und Altölentsorgung CAN$ 2) und fahren anschliessend auf dem uns bereits vom Herweg bekannten Teil des Alaska Highway Richtung Osten, damit uns aber der Weg nicht zu langweilig wird biegen wir nach ca. 75 km erst einmal nach Süden ab. Hier führt eine 94km lange Stichstrasse nach Atlin,

und noch einmal 24 km weiter zu den Warm Springs

einer naturbelassenen, ca. 30º warmen Quelle mitten im Grünen, die natürlich sofort für ein Nachmittagsbad benutzt wird. Eigentlich könnte man hier auch super kostenlos übernachten, primitiv Toilette, Picknicktische und Feuerstellen sind vorhanden, aber wir fahren zurück auf den Alaska Highway, und sehen kurz hinter dem Teslin Heritage Center

einen Camper drunten am Teslin River stehen. Platz wäre hier für mindestens 10 weitere aber besser so, zu zweit geniessen wir einen ruhigen Abend am Fluss.

23.08.
Auf bereits bestens bekannten Alaska Highway geht es zurück Richtung Watson Lake und eigentlich wollten wir in Upper Liad tanken und dann auf dem Highway 37 Richtung Süden fahren, aber nachdem der Tankstellenbesitzer dort meint zur Reichtumsbeschleunigung pro km Abstand zu Watson Lake 1 ct mehr verlangen zu können (15km = 15 ct Mehrpreis) fahren wir erst einmal zum Tanken nach Watson Lake, bevor wir zurück in Upper Liad dann auf Hwy 37 Richtung Süden fahren. Etwa 10km weiter verlassen wir die Yukon Territories für dieses Reise zum letzten Mal - aber auch hierher kehren wir sicher irgendwann nochmals zurück, zu schön war die Landschaft, zu gross die Camper-Freiheit, die wir hier geniessen konnten.

© Anja & Wolfgang, 2015
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nach mehrmonatiger Reisepause geht es endlich wieder los. Diesmal von Kanada nach Alaska, von dort über Key West bis Feuerland und zurück nach Montevideo.
Details:
Aufbruch: Mai 2013
Dauer: 24 Monate
Heimkehr: 08.05.2015
Reiseziele: Kanada
Vereinigte Staaten
Malaysia
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Kolumbien
Ecuador
Peru
Bolivien
Argentinien
Chile
Uruguay
Paraguay
Brasilien
Deutschland
Der Autor
 
Anja & Wolfgang berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.