Ostkanada - Nova Scotia und New Brunswick

Kanada-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2018  |  von Uwe H

Kouchibougnac: Melmerby Beach

Heute fahre ich von Baddeck zu meinem nächsten Quartier in Saint Louis de Kent in der Nähe des Kouchibougnac Nationalparks in New Brunswick. Ein erster Stop ist nach dem Canso Causeway für Frühstück bei Wendys. Weiter geht es zum Melmerby Beach Park bei New Glasgow. Hier bietet sich eine längere SUP-Runde auf der ruhigen Lagune an. Am Roy Island wage ich mich bis vor zum offenen Atlantik, dort gibt es viel mehr Wind und Wellen.

Nach der Rückkehr zum Ausgangspunkt drehe ich dort noch eine kurze Testrunde auf der Meerseite. Durch die starke Uferbrandung kann man erst im tieferen Wasser auf das Board aufsteigen. Dann ist das Paddeln im Stehen möglich, aber ziemlich anstrengend. Die Wellen sind durch den Wind recht "zerzaust".
Für weitere Umwege ist nun keine Zeit mehr, über den Trans Canada Highway geht es zügig bis nach Saint Louis de Kent. Hier ist Unterkunft gebucht im L'Ancrage B&B.

© Uwe H, 2018
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Osten von Kanada hat auf den ersten Blick nicht ganz so spektakuläre Landschaften wie der Westen. Dennoch haben die Atlantikprovinzen alle Zutaten für eine abwechslungsreiche und erholsame Reise. Bei einer Reisedauer von knapp vier Wochen ergab sich eine Beschränkung auf die Provinzen Nova Scotia und New Brunswick. Viele Seen und Meeresbuchten laden zu einer Erkundung vom Wasser aus ein. Deshalb war mein aufblasbares Stand-Up-Paddelboard (SUP) wieder mit im Gepäck.
Details:
Aufbruch: September 2018
Dauer: unbekannt
Heimkehr: September 2018
Reiseziele: Kanada
Der Autor
 
Uwe H berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.