Ostkanada - Nova Scotia und New Brunswick

Kanada-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2018  |  von Uwe H

Annapolis Royal: Digby

Der Morgen ist wieder recht kühl und etwas nebelig.

Heute fahre ich zum Sandy Bottom Lake etwa 30 km südlich von Annapolis Royal. Einen Seezugang gibt es am Raven Heaven Park. Der ist zwar geschlossen (keine Gastronomie), aber man kann an einem schönen Sandstrand starten.
Die Runde führt in alle Buchten, am Ende um eine kleine Insel herum. Viel Aufmerksamkeit ist wegen der doch recht zahlreichen Felsbrocken knapp unter der Wasseroberfläche geboten.

Anschließend geht es auf die Halbinsel Digby Neck zu Gullivers Cove. Hier führt ein schöner, aber kurzer Küstenweg zu einer einsamen Felsenbucht mit schönen Aussichten.

In dem Ort Digby mache ich einen Stadtrundgang. Hier ist es nicht touristisch, alles ist eher auf die Bedürfnisse der hiesigen Fischer eingerichtet. Auf der Rückfahrt halte ich nochmal zum Tanken und Einkauf beim Walmart im Gewerbegebiet von Digby an.

© Uwe H, 2018
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Osten von Kanada hat auf den ersten Blick nicht ganz so spektakuläre Landschaften wie der Westen. Dennoch haben die Atlantikprovinzen alle Zutaten für eine abwechslungsreiche und erholsame Reise. Bei einer Reisedauer von knapp vier Wochen ergab sich eine Beschränkung auf die Provinzen Nova Scotia und New Brunswick. Viele Seen und Meeresbuchten laden zu einer Erkundung vom Wasser aus ein. Deshalb war mein aufblasbares Stand-Up-Paddelboard (SUP) wieder mit im Gepäck.
Details:
Aufbruch: September 2018
Dauer: unbekannt
Heimkehr: September 2018
Reiseziele: Kanada
Der Autor
 
Uwe H berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.