Ostkanada - Nova Scotia und New Brunswick

Kanada-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2018  |  von Uwe H

Mahone Bay: Mahone Bay Harbour

Nach dem sehr guten Frühstück geht es gegen 9:00 zu einer SUP-Tour in Richtung des Ortes Mahone Bay. Das Meer ist um diese Zeit noch sehr ruhig. Nach einer reichlichen Stunde erreiche ich den Ort mit der Postkartenansicht der drei Kirchen.

Nach einer Pause trete ich den Rückweg an. Auf einem Abschnitt ist der nicht von davorliegenden Inseln geschützt und hier erwartet mich starker Gegenwind begleitet von hohen Wellen. Das ist nun viel anstrengender, ich mache mehrere Pausen. Kurz vor meinem Ausgangspunkt ist es wieder etwas geschützter, nach 12 km insgesamt ist diese spannende Tour zu Ende.

Nachmittags ist ein ausgiebiger Stadtrundgang in Mahone Bay angesagt, dem meinem Eindruck nach schönsten Ort in Nova Scotia. Einen sehr guten Seefood Chowder als Lunch bekomme ich im Jo-Ann's, das ist der Laden mit dem Dach voller Kürbise.

Später genehmige ich mir noch einen Flat White im sehr stilvollen "The Barn Cafe & Socialhouse".

© Uwe H, 2018
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Osten von Kanada hat auf den ersten Blick nicht ganz so spektakuläre Landschaften wie der Westen. Dennoch haben die Atlantikprovinzen alle Zutaten für eine abwechslungsreiche und erholsame Reise. Bei einer Reisedauer von knapp vier Wochen ergab sich eine Beschränkung auf die Provinzen Nova Scotia und New Brunswick. Viele Seen und Meeresbuchten laden zu einer Erkundung vom Wasser aus ein. Deshalb war mein aufblasbares Stand-Up-Paddelboard (SUP) wieder mit im Gepäck.
Details:
Aufbruch: September 2018
Dauer: unbekannt
Heimkehr: September 2018
Reiseziele: Kanada
Der Autor
 
Uwe H berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.