Ostkanada - Nova Scotia und New Brunswick

Kanada-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2018  |  von Uwe H

Mahone Bay: Inselwelt

Für den heutigen Nachmittag sind die Wetteraussichten passabel. Am Vormittag fahre ich nach Bridgewater. Das wird von Einkaufsmeilen dominiert, vom historischen Stadtkern auf der anderen Seite des LaHave River ist nicht viel übrig. Erste Boten des "Indian Summer" zeigen sich am Ufer.

Nach einer Runde im Zentrum fahre ich entlang des LaHave River zum Meer. Bei Riverport gibt es leider eine Umleitung, ich fahre auf der anderen Seite der Halbinsel zum Hirtles Beach. Es ist kein Strandwetter, daher fahre ich nach einem kurzen Rundgang zurück.

Um die Inseln vor dem B&B hat sich am Nachmittag das Meer einigermaßen beruhigt, so dass ich da eine ausgedehnte Runde paddeln kann. Die Inseln haben etliche Sandstrände, die sich für eine Rast anbieten.

© Uwe H, 2018
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Osten von Kanada hat auf den ersten Blick nicht ganz so spektakuläre Landschaften wie der Westen. Dennoch haben die Atlantikprovinzen alle Zutaten für eine abwechslungsreiche und erholsame Reise. Bei einer Reisedauer von knapp vier Wochen ergab sich eine Beschränkung auf die Provinzen Nova Scotia und New Brunswick. Viele Seen und Meeresbuchten laden zu einer Erkundung vom Wasser aus ein. Deshalb war mein aufblasbares Stand-Up-Paddelboard (SUP) wieder mit im Gepäck.
Details:
Aufbruch: September 2018
Dauer: unbekannt
Heimkehr: September 2018
Reiseziele: Kanada
Der Autor
 
Uwe H berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.