Ostkanada - Nova Scotia und New Brunswick

Kanada-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2018  |  von Uwe H

Mahone Bay: Blue Rocks

Am Vormittag regnet es noch leicht, die Wetteraussichten für den Nachmittag sind wieder etwas besser.

Ich fahre zunächst in Richtung Bridgewater, um dort einen der Rail Trails zu wandern. An der Station Road sehe ich aber keine Parkmöglichkeit, erst am LaHave River. Es geht zunächst ein Stück flussaufwärts, dann über eine ehemalige Eisenbahnbrücke auf die andere Seite. So ergibt sich ein schöner Rundweg. Hier etwas landeinwärts sind schon erste Herbstfarben zu sehen.

Dann geht es weiter nach Lunenburg. Auf dem Weg sehe ich mir das örtlich Railroad Museum an. Neben viele Fotodokumenten zeigt es eine Modellbahn mit dem Nachbau der Bahnstationen der Umgebung.

An Lunenburg vorbei fahre ich zum Fischerdorf Blue Rocks. Für einen Paddelausflug ist das Meer hier ruhig genug, aber sehr nebelig.

Da fahre ich lieber ein Stück zurück und paddle auf der Lagune nördlich von Lunenburg.

Auf dem Heimweg mache ich noch in Mahone Bay Station. Jetzt ist das "Scarecrow Festival" in vollem Gange und gegenüber den Vortagen sind etliche neue und originelle Vogelscheuchen zu bewundern. Erdbeerkuchen und einen guten Cappuccino bekomme ich bei Jo-Ann's.

© Uwe H, 2018
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Osten von Kanada hat auf den ersten Blick nicht ganz so spektakuläre Landschaften wie der Westen. Dennoch haben die Atlantikprovinzen alle Zutaten für eine abwechslungsreiche und erholsame Reise. Bei einer Reisedauer von knapp vier Wochen ergab sich eine Beschränkung auf die Provinzen Nova Scotia und New Brunswick. Viele Seen und Meeresbuchten laden zu einer Erkundung vom Wasser aus ein. Deshalb war mein aufblasbares Stand-Up-Paddelboard (SUP) wieder mit im Gepäck.
Details:
Aufbruch: September 2018
Dauer: unbekannt
Heimkehr: September 2018
Reiseziele: Kanada
Der Autor
 
Uwe H berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.