Ostkanada - Nova Scotia und New Brunswick

Kanada-Reisebericht  |  Reisezeit: September 2018  |  von Uwe H

Cape Breton Island: Westküste

Heute fahrte ich nach Mabou an der Westküste. Zunächst möchte ich den "Rail Trail" wandern. Ab dem Highway 19 gehe ich in beide Richtungen etwa 5 km. Ein Highlight ist ein Feuersalamander mitten auf dem Weg.

Weiter geht es zum West Mabou Beach Park. Bei viel Wind und Wellen mache ich hier eine kurze Strandwanderung.

Mit dem Auto geht es dann an der Küste entlang in nördlicher Richtung nach Inverness. Dort gibt es zum Lunch Seefood Chowder. Inverness hat einen langen Strand mit einem schönen Bohlenweg in den Dünen, am Strand geht es zurück.

Die Rückfahrt führt über Margaree Forks. Da kaufe ich noch im örtlichen Coop ein. Am Lake O'Law Park halte ich nochmal an.

Gegen Abend legt sich der Wind, da bietet sich noch eine Abendrunde mit dem SUP vom Campground aus in südliche Richtung an.

© Uwe H, 2018
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Kanada Kanada-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Der Osten von Kanada hat auf den ersten Blick nicht ganz so spektakuläre Landschaften wie der Westen. Dennoch haben die Atlantikprovinzen alle Zutaten für eine abwechslungsreiche und erholsame Reise. Bei einer Reisedauer von knapp vier Wochen ergab sich eine Beschränkung auf die Provinzen Nova Scotia und New Brunswick. Viele Seen und Meeresbuchten laden zu einer Erkundung vom Wasser aus ein. Deshalb war mein aufblasbares Stand-Up-Paddelboard (SUP) wieder mit im Gepäck.
Details:
Aufbruch: September 2018
Dauer: unbekannt
Heimkehr: September 2018
Reiseziele: Kanada
Der Autor
 
Uwe H berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.