USA-Reisebericht :USA Westen

Über Albuquerque und Roswell nach Alamogordo

Sandia Peak und Albuquerque

Von Santa Fe fuhren wir schon früh am Morgen los, damit wir rechtzeitig am Sandia Peak ankommen würden bevor die Gondel und der Gipfel von Touris überfüllt ist.
Alles zur Seilbahn findet ihr hier
Der Zeitpunkt war perfekt - wir waren fast alleine in der Gondel und auf dem Gipfel. Von dort hat man eine herrliche Aussicht auf Albuquerque und das Umland.

Blick auf Albuquerque

Blick auf Albuquerque

Jetzt gehts wieder runter

Jetzt gehts wieder runter

Nach der Bergtour fuhren wir in die historische Altstadt von Albuquerque. Hier hat es viele kleine Läden und Restaurants wo man einen kurzweiligen Tag verbringen kann.

Das Füttern der Parkuhr

Das Füttern der Parkuhr

noch kurz von den 33°C erholen...

noch kurz von den 33°C erholen...

Roswell

...dann ging die Fahrt weiter nach Roswell. Wir waren echt gespannt auf den UFO Hype der um diese Stadt gemacht wird.

Hier dreht sich fast alles um die Kollegen von ET. Selbst die Straßenlampen haben die Form von Alienköpfen

Auch der Mäc blieb von der Invasion nicht verschont

Auch der Mäc blieb von der Invasion nicht verschont

Ein Muss für jeden Besucher ist das UFO Museum.

Meister Yoda in Aspik Claudi anschauen tut

Meister Yoda in Aspik Claudi anschauen tut

Ein Griff ins Leere - vermutlich wird auf andere Art reproduziert.

Ein Griff ins Leere - vermutlich wird auf andere Art reproduziert.

Ein lustiger Kerl war der Hillbilly mit seiner Bosshoss V8

Ein lustiger Kerl war der Hillbilly mit seiner Bosshoss V8

Alamogordo

Gegen Abend verließen wir Roswell und brachten noch die Strecke nach Alamogordo hinter uns.

Hier nahmen wir uns ein Zimmer und ließen den Abend bei einem Besuch bei Pizza Hut ausklingen.

Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Mit dem Auto durch Kalifornien, Nevada, Arizona und New Mexico
Details:
Aufbruch: 21.05.2009
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 08.06.2009
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor